Ausstellungen: Berlin , 2006

Ronald Berg

Christian Rohlfs

»Die Begegnung mit der Moderne«
Brücke-Museum, Berlin, 29.4. – 30.7.2006

Christians Rohlfs Begegnung mit der Moderne war lang andauernd. intensiv und ebenso kurios wie einzigartig. Rohlfs, 1849 im holsteinischen Niendorf geboren, malte den ganzen Aufbruch der Moderne seit 1900 bis zum ersten Weltkrieg im Stile von…. Hier ließen sich Namen einfügen wie: Sisley, Nolde, Munch, van Gogh, Hodler, Feininger und die ganzen „Brücke”-Maler. Fast die gesamte Avantgarde der damaligen Zeit, findet sich in Rohlfs Bildern aufgenommen und verarbeitet. Keine Beachtung bei Rohlfs fanden allerdings Kubismus, Futurismus oder gar Dadaismus. Rohlfs blieb dem Abbild treu, interessierte sich für die inneren Probleme des Malerischen und blieb bei gängigen Motiven des 19. Jahrhunderts. In Landschaft, Akt und Straßenansichten sah er Material, um damit in diversen Stilen in Form und Farbe zu experimentieren.

Welche verblüffenden Ähnlichkeiten zu seinen Vorbildern daraus entstanden, zeigt die von der Kunsthalle Kiel und dem Brücke-Museum Berlin veranstalteten Ausstellung. Während in der ersten Station in Kiel (30.12.05 – 17.04.06) die Revue der Ähnlichkeiten bis in die Gegenwart fortgeschrieben wurde, und Zeitgenossen wie Daniel Richter oder Peter Diog plötzlich als Nachahmer oder Adepten von Rohlfs erscheinen, hat die folgende zweite Fassung im Berliner Brücke-Museum sich ganz auf die Einflüsse auf Rohlfs selbst konzentriert. Hier lässt man den über 100 Bilder umfassenden Überblick zu Rohlfs und seinen Vorbildern am Beginn des ersten Weltkrieges enden.

Das Nebeneinander von Vorbild und Rohlfsscher Verarbeitung vermag die Berliner Ausstellung sehr anschaulich zu machen: Da wären zum einen die Einflüsse, die Rohlfs gegen Ende des…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang