Ausstellungen: Los Angeles · von Frank-Alexander Hettig · S. 435
Ausstellungen: Los Angeles , 1998

Frank-Alexander Hettig

Out of Actions

„Between performance and the object, 1949-1979“

Museum of Contemporary Art, Los Angeles, 8.2. – 10.4.1998

Ist die Performance nur ehr ein Relikt der jüngsten Kunstgeschichte? Nachvollziehbar allein in der Erinnerung, dünn dokumentiert durch wenige Schwarz/Weiß-Fotos. Sicher kam bei den Performancekünstlern durch die Flüchtigkeit der Aktionen der Wunsch auf, etwas Tastbares und Bleibendes zu machen. Dies ist die Grundlage Ausstellung. Sie bietet einen historischen Überblick über Performances, Aktionen und Happenings sowie die daraus resultierenden Objekte. Natürlich stellt sich die Frage, ob diese aus den Aktionen entstandenen Objekte selbständig funktionieren und sich behaupten könne, ohne daß der Betrachter ihren Hintergrund kennt oder gar Teilnehmer der Aktion war?

Mehr als 450 Gemälde, Skulpturen, Installationen und Relikte von beinahe 150 Künstlern werden durch Fotos, Filme und Videotapes in dieser Mammutausstellung kommentiert, die diese vergänglichen Ereignisse dokumentierten und schon damals die Aktionen einem größeren Publikum zugänglich machten.

Dieses Dokumentationsmaterial ist in einigen Fällen auch die einzige Repräsentation von Perfomances, in denen kein Objekt vorhanden war oder entstand.

Die Genese und Evolution der performancebezogenen Kunst wird in chronologischer Reihenfolge gezeigt. Die Ausstellung beginnt in den späten 40ern – mit Informel und Action painting – Kunstgattungen, in denen der Schöpfungsprozeß eine zentrale Rolle spielte.

In den 50ern und frühen 60ern stand nicht mehr die Handlung mit dem Ziel, Objekte zu produzieren, im Vordergrund, sondern die Performance mit Fokus auf dem reinen, kreativen Prozeß. Mitte der 60er Jahre spielte die Zuschauerteilnahme eine zentrale Rolle, und nicht das daraus resultierende Objekt. Besonders die Handlung der Destruktion, die gleichzeitig produktiv war, stand im…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Frank-Alexander Hettig

Weitere Artikel dieses/r Autors*in