Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · von Jürgen Raap · S. 473
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2000

Prof. L Fritz Gruberwurde in der Berliner Akademie der Künste mit dem Special Infinity Award for the Advancement of Photography Internationally ausgezeichnet (s. auch „Kunstforum“ Bd. 148, S. 464). Prof. Gruber gilt als Pionier in der Vermittlung von Fotokunst. Die Auszeichnung wird vom International Center of Photography ICP in New York vergeben und von der Frankfurter DG-Bank unterstützt. Das Kölner Museum Ludwig zeigt bis März 2000 aus der Sammlung Gruber Fotos von wesentlichen Ereignissen des 20. Jh., vom Erdbeben in San Francisco 1906 (Arnold Genthe) bis zu Aufnahmen von der palästinensischen Intifada 1988 (Herlinde Koelbl).

Der Max-Beckmann-Preis der Stadt Frankfurt (50.000 Mark) wird im Februar 2000 an Harald Szeemann verliehen.

Das Atelierhaus Aachen hatte den Bildhauerwettbewerb „Hortus Conclusus“ ausgelobt. Aus 104 Einsendungen wurden 12 Künstler ausgewählt, im ehemaligen Klostergarten am Atelierhaus ab März 2000 Skulpturen und Installationen zu realisieren. Sie sollen dort für ein halbes Jahr verbleiben. Aus diesen 12 Künstlern wurden zudem drei Preisträger ermittelt: Den ersten Preis (1.500 Euro) erhält der in Düsseldorf lebende Hiroshi Teshima. Für einen zweiten Preis zu gleichen Teilen (je 750 Euro) nominierte die Jury Nicole Hardy und Hans Lamb.

Die Auszeichnungen der Helmut-Kraft-Stiftung gingen in diesem Jahr an Jochen Gerz (1. Preis, 50.000 Mark) und an Stephan Huber (2. Preis, 20.000 Mark).

Der Münchener Verleger Dr. Hubert Burda stiftete den Corporate Art Preis für engagierte Firmen und Persönlichkeiten. Er ging 1999 an den Jenoptik-Boss Lothar Späth (ohne Geldzuwendung) und an Pater Friedhelm Mennekes (20.000 Mark). Mennekes konzipierte seine Kölner Pfarrkirche als Kunststation St. Peter.

Der mit 15.000 Mark…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang