Titel: 55. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S. 280
Titel: 55. Biennale Venedig , 2013

Slowakische und Tschechische Republik: Petra Feriancova, Zbynek Baladran – Still the same place
Kommissarin: Monika Palcova
Kurator: Marek Pokorny
Ort: Pavillon in den Giardini

Vor eine nicht ganz einfache Aufgabe stellen PETRA FERIANCOVÁ und ZBYNEK BALDARÁN die Besucher des gemeinsamen Pavillons der slowakischen und tschechischen Republiken. Ihre gemeinsam erarbeitete Ausstellung basiert auf dem langjährigen Interesse der Künstler an Erinnerung. Sie fragen, wie Erinnerung konstruiert, erhalten oder auch verändert wird. In ihrem Biennale-Beitrag wollen sie die kulturell-historische und psychologische Bedeutung von Venedig reflektieren, die normalerweise in die selbstbezogenen Gesten der an der Biennale beteiligten Künstler mit einbezogen wird. Das materialisierte Ergebnis dieser Untersuchung – eine Installation und ein Film – erfordert vom Betrachter ein nicht unerhebliches Maß an Verständnisbereitschaft.

Petra Feriancová hat den vorderen Bereich des Pavillons in eine Art Archiv oder Lagerraum verwandelt. In einzelnen Vitrinen, auf der Wand und auf dem Boden sind verschiedene Objektgruppen versammelt wie afrikanische Masken und Plastiken, Muscheln, Fotos von Flugtauben, alte Hefte der Zeitschrift National Geographic, Diakästen oder große, gerahmte Fotografien. „An Order of Things II“ nennt die Künstlerin diese Installation, für die sie auf Materialien aus ihrem Privatbesitz sowie dem ihrer Familie zurückgriff.

Mit der Ausstellung dieser „Archivalien“ will Feriancová die zeitlich verschobene emotionale Reaktion von Wahrnehmung und Erinnerung untersuchen. Durch den Austausch und die Neuanordnung auf der Biennale in Venedig will sie das Material für experimentelle Neu-Interpretationen öffnen. Fakt ist, dass Venedig als Ausgangspunkt und Sujet verschwindet und statt dessen Geschichte(n) ins Spiel kommen, die nichts mit der Stadt zu tun haben..

Der Künstler, Autor und Kurator Zbynek Baladrán…



Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang