vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: London · von Edgar Schmitz · S. 287 - 289
Ausstellungen: London ,

London
Testament

Goldsmiths CCA 21.01.– 03.04.2022
von Edgar Schmitz

Die letzten zwei Jahre waren in Großbritannien sogar noch dramatischer als in anderen Teilen Europas: eine brutale Pandemie und ein destruktiver Brexit überschnitten sich hier mit der Dynamik der Black Lives Matter Bewegung, die die längst überfällige Aufarbeitung kolonial-rassistischer Vergangenheitsbilder des britischen Reiches einklagte. Und immer wieder stehen dabei Denkmäler an der Schnittstelle konservativer Beschwichtigungen und progressiver Aktivismen, werden Statuen wie die des Sklavenhändlers Colston in Bristol und anderswo von ihren Podesten und in die Arena erhitzter Debatten gezerrt: was erinnert werden sollte und wie, welche Vergangenheiten immer noch zu viel Platz einnehmen und welche nie dargestellt werden, wo Trauerarbeit zu leisten ist und von wo aus sich heilende Perspektiven entwickeln lassen könnten.

Mit Testament stellt sich das Goldsmiths Centre for Contemporary Art diesem Verarbeitungsanspruch direkt und polemisch: 47 Künstler aus oder in London wurden eingeladen, Vorschlagsarbeiten zum Begriff des Denkmals einzureichen. Diese nehmen jetzt als Texte und Filme, Skulpturen und Töne, Installationen und Räume den gesamten Bau des CCA ein; und dieser Raum ist dabei selbst doppelt symbolträchtig: weil das Architektenkollektiv Assemble, das den 2018 eröffneten Umbau leitete, selbst 2015 den renommierten Turnierpreis gewonnen hat und weil die Räume bis dahin die Ateliers des Goldsmiths College beherbergten, aus dessen Reihen etliche der gezeigten Künstler hervorgegangen sind. Mit Bau, Programm und kuratorischem Anspruch nehmen hier wirklich alle Bestandteile der Ausstellung an der Frage nach dem Möglichkeitsrahmen des Künstlerischen teil.

Testament ist übergreifend ein Abgesang an Großbritannien im frühen 21. Jahrhundert, eine Form entzauberten Portraits, das…

Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €