Ausstellungen: Zürich , 2011

Max Glauner

The Garden of Forking Paths

»Ein Skulpturenprojekt auf dem Hof der Familie Blum in Samstagern ZH«

Migros Museum für Gegenwartskunst, Zürich, 2.5. – 30.10.2011

Wenn in den Städten so richtig die Hölle los war, Pest, Krieg, Sommerhitze oder unerträgliche Leute den Takt vorgaben, ging man aufs Land. Boccaccios „Dekameron“ legt davon ebenso beredtes Zeugnis ab, wie die Landhäuser des wohlhabenden Bürgertums oder entlegene Gärten von Künstlerhand.

Seit Anfang Mai bis Ende Oktober lädt nun das Migros Museum für Gegenwartskunst Zürich zur Landpartie unter dem barocken Titel „The Garden of Forking Paths. Ein Skulpturenprojekt auf dem Hof der Familie Blum in Samstagern ZH“, wobei der Ort wirklich Samstagern heißt und ZH für den Kanton Zürich steht, im Titel aber leider nicht erwähnt wird, dass der Hof der Familie Blum seit Urväter-Zeiten „Froh Ussicht“, also „Frohe Aussicht“, heißt.

Durch die Sanierung des Löwenbräu-Areals war man gezwungen mit dem Migros Museum in das abgelegene Quartier der Hubertus Exhibitions zu ziehen. Dort bespielt man erheblich kleinere Ausstellungsflächen. Und das nur noch mit zwei Ausstellungen in diesem Jahr. Die restliche Zeit wird untervermietet. Dass diese widrigen Umstände Anlass für die Landflucht gewesen seien, weist die Direktorin des Museums Heike Munder jedoch von sich. Sie habe seit sie den manieristischen Garten „Sacro Bosco“ bei Bormazo nördlich von Rom besuchte, den Traum gehegt, einen Skulpturengarten zu gestalten. Nun seien endlich auch Mittel und Kapazitäten frei, diesen Traum in zwei Etappen über ein halbes Jahr umzusetzen und in Martin Blum ein idealer Partner gefunden. Ausgebildeter Künstler an der HGK Basel und Meisterlandwirt…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang