Kunstforum-Gespräche · von Heinz-Norbert Jocks · S. 387
Kunstforum-Gespräche , 2010

Wie EON ihr Engagement als Kultursponsor versteht.

Ein Gespräch mit Dorothee Gräfin von Posadowsky-Wehner

Von Heinz-Norbert Jocks

Spätestens seit dem im Kunstforum International abgedruckten Gespräch, in dem sich Jean-Hubert Martin, der ehemalige Direktor des Museums Kunstpalast erstmalig darüber äußerte, was eigentlich hinter den Kulissen passierte und was ihn zu seinem vorzeitigen Weggang von Düsseldorf bewegte, weiß man um die Eingriffe seitens von EON als Sponsor in seine künstlerische Freiheit und Autonomie. Zweimal wurde er aufgefordert, eine Ausstellung der Sammlung Olbricht zu machen, und die Ausstellung „Bonjour Russland“ wurde schließlich an ihm vorbei mit russischen Partnern realisiert. Vor dem Hintergrund der damaligen Ereignisse wollte Heinz-Norbert Jocks erfahren, was für ein Konzept und was für Vorstellungen von Kunst und Kultur dem Sponsorring von EON zugrunde liegen und warum das eine gefördert und das andere ausgeklammert wird. Dazu sprach er mit Dorothee Gräfin von Posadowsky-Wehner (Jahrgang 1971, Studium der Diplom-Kulturwirtschaft an der Universität Passau), die seit 2002 Leiterin im Bereich Kulturkommunikation der E.ON AG ist.

H.-N.J.: Als was sehen Sie sich selber? Welche Rolle in der Vermittlung füllen Sie aus? Was reizt Sie an Ihrer Position?

P.: Die Verbindung zwischen Kultur und Wirtschaft, eben die Verbindungsstelle zwischen beiden Welten zu sein. Die Kraft beider Seiten zu nutzen, um gute und interessante Projekte anzutreiben, die für beide Partner Sinn machen, darin sehe ich meine Aufgabe. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung, sondern auch um die Realisierung von Projekten, die einen Mehrwert für das Unternehmen sowohl nach außen als auch nach innen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in