Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte · von Jürgen Raap · S. 330
Nachrichtenforum: Aktionen & Projekte , 2014

SCHLEIER DER AGNES

Als 1955 nach Plänen von Erich Boltenstern der Wiener Ringturm errichtet wurde, galt er als der erste Hochhausbau Österreichs. Der Eigentümer, eine Versicherungsgesellschaft, lädt seit 2006 Künstler ein, während der Sommermonate den Büroturm temporär als „Kunst-Turm“ zu inszenieren. Bisher haben  Christian Ludwig Attersee,  Robert Hammerstiel, Hubert Schmalix, Xenia Hausner, László Féher und Dorota Sadovská die Ummantelung des Turms mit 4.000 qm Netzmaterial künstlerisch gestaltet. In diesem Jahr bringt Arnulf Rainer rund um die Fassade einen „Schleier der Agnes“ an. Das Werk verhüllt den Büroturm mit gleichermaßen kräftigen wie fein nuancierten Pinselspuren, die in zahlreichen transparenten Überlagerungen zu einer abstrakten Gesamtgestaltung verschmelzen. Kompositorischen Halt gibt eine leuchtend gelbe Pinselspur, die in einem vertikalen Bogen über zwei Seiten des Ringturms verläuft. Sie hebt die strenge Geometrie des Bauwerks auf und lässt das Bürogebäude grazil und leicht erscheinen“. Begleitend dazu kann man auch vom 17. Juni bis zum 11. Juli 2014 im Ringturm eine Ausstellung „Schleier der Agnes“ besichtigen.

CONQUERING PLACES

„conquering places“ findet als interdisziplinäres Projekt bis zum 30.6.2014 an verschiedenen Orten in Greifswald statt. Künstler, Autoren und Wissenschaftler treffen sich „in einer laborativen Situation, um ein gemeinsames Experimentierfeld“ abzustecken. Wo die Umwandlung von Industriebrachen und ehemaligen Kasernengeländen in post-industrielle Gewerbezentren für Medienfirmen und andere Dienstleister nicht so zügig voran schreitet und in den Städten nicht alle Abrisshäuser von Investoren aufgekauft werden, entstehen an solchen „Verlorenen Orten“ eigenartige Freiräume, an ehemaligen Steinbrüchen ebenso wie an stillgelegten Bahnlinien. Manche dieser aufgegeben Orte sind auf keiner Land- oder Straßenkarte mehr verzeichnet wie die leer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang