Nachrichtenforum: Biennalen , 2011

Moskau Biennale für zeitgenössische Kunst

4. Ausgabe. Laufzeit 23.9.-30.10.2011. Ort: ArtPlay Design Center, TSUM Art Foundation. Kommissar: Joseph Backstein. Kurator des Hauptprojektes: Peter Weibel, Direktor des ZKM Karlsruhe. Titel der Hauptausstellung „Rewriting Worlds“. Die Austellung soll verschiedene Ebenen künstlerischen Denkens aufzeigen: die technologische, die politische und die psychologische Ebene. „Wir möchten keine Form des künstlerischen Ausdrucks ausschließen“, kommentierte Weibel sein Konzept. „Ich möchte über ‚technische Fairness’ sprechen. Das heißt, wir lehnen weder Malerei ab, noch neue Medientechnologie. Die Biennale wird Malerei zeigen, aber auf eine ungewöhnliche Weise. Am Computer entstandene Werke sind ganz einfach eine andere Praxis, die auch ein Existenzrecht hat. Die Biennale sollte eine Ausstellung sein, auf der alle Techniken fair und gleich behandelt werden – neue Medien ebenso wie Objekte, Skulpturen und Installationen.“ Flankiert wird die Hauptausstellung von 69 „Special Projects“ und einem umfangreichen „Parallelprogramm“. Hinzu kommen Einzelausstellungen von Semyon Faibisovich, William Kentridge, Bertrand Planes, Yannis Kounellis und Irina Nakhova. Im Rahmen der Spezial-Projekte gibt es zahlreiche Gruppenausstellungen russischer Künstler, darunter eine große Schau „Dada Moscow“, aber auch eine Einzelausstellung des spanischen Fotografen Alberto García-Alíx, ein internationales Festival aktivistischer Kunst oder die von Susanne Pfeffer kuratierte Schau „Vorspannkino. Cinema of Titles“.

Gwangju Biennale

Die Gwangju Biennale Foundation hat sechs junge asiatische Kuratorinnen als Co-Direktorinnen der Ausstellung und des Begleitprogramms der 9. Ausgabe der Biennale 2012 ernannt. Mit der Wahl von Sunjung Kim, Mami Kataoka, Carol Yinghua Lu, Nancy Adajania, Wassan Al-Khudhairi und Alia Swastika will die Organisation nicht die politische, kulturelle oder geopolitische Hegemonie Asiens unterstreichen. Vielmehr soll eine…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang