Nachrichtenforum: Hochschulen & Akademien , 2011

Barbara Hofmann-Johnson wählte die Beiträge einer medienübergreifenden Ausstellung von Studenten, Absolventen und Professoren der HBK Braunschweig in der Halle 10/Cap Cologne in Köln-Niehl aus. Beteiligt sind u.a. Corinna Schnitt, Doreen Schwarz, Hartmut Neumann, Walter Dahn und Thomas Rentmeister (3.-25. Sept. 2011).

Architekturstudierende aus Dortmund, Aachen, Siegen, Istanbul und Pécs beschäftigten sich im Rahmen der Wettbewerbsreihe „Temporäre Stadt“ an besonderen Orten mit der Zukunft des öffentlichen Raums. Sie analysierten städtebauliche Defizite und entwarfen Visionen für die Zukunft einer lebendigen Stadt. Drei Gewinner-Entwürfe wurden auf Zeit in Duisburg, Pécs und Istanbul umgesetzt. Die TU Dortmund hat diese Projektreihe in drei Bänden dokumentiert, in Kooperation mit der Landesinitiative StadtBauKultur NRW und der RUHR.2010 GmbH. Die Publikation kann kostenlos und versandkostenfrei bestellt werden. Die Bestellung erfolgt unter Angabe der Veröffentlichungsnummer SB 141 per Fax, E-Mail oder Postkarte an die: GWN Gemeinnützige Werkstätten Neuss GmbH, Schriftenversand, Am Henselsgraben 3, 41470 Neuss, Fax 02131 9234699 , mbv@gwn-neuss.de.

Vom 6. bis zum 22. Oktober 2011 wird mit 30 Absolventen und Prüflingen in der HGB Leipzig die diesjährige Meisterschülerausstellung ausgerichtet.

Werner Büttner, Professor an der HfbK Hamburg, bespielt noch bis zum 27. November 2011 den Hamburger Kunstverein mit der Ausstellung „Die erlösende Eloquenz erprobter Dinge – Jena Paradies revisited“. „Jena Paradies“ ist ein Restaurant-Projekt des Künstlers, das er nach dem Bahnhof seiner Heimatstadt benannte und das in den 1990er Jahren im Hamburger Kunstverein beheimatet war.

„Pro Exzellentia“ möchte den Anteil von Frauen in Hamburger Chefetagen stärken. Zum Programm für Hochschulabsolventinnen und Doktorandinnen gehören auch zwei Seminare an der HfbK Hamburg im September…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang