Titel: publish - I. Publizieren als Handlungsfeld und Methode · von Annette Gilbert · S. 78
Titel: publish - I. Publizieren als Handlungsfeld und Methode ,
Titel: publish - I. Publizieren als Handlungsfeld und Methode

Eva Weinmayr und Rosalie Schweiker

UND STATT ODER – DIE ANATOMIE VON AND

Ein Gespräch von Annette Gilbert

AND ist ein 2009 gegründetes Künstlerinnenkollektiv mit Schwerpunkt auf unabhängigen, subversiven und kollaborativen Publikations- und Kunstpraktiken. Ihre künstlerische „publishing activity“ begreifen sie als soziale Praxis, die keinen der Produktion von Inhalten nachgeordneten Prozess darstellt, sondern selbst Produktion ist bzw. grundlegenden Anteil an der Werk- und Wissensproduktion hat: Die eigentlichen Inhalte und die ästhetische Formgebung entstehen erst während der gemeinschaftlichen Arbeit an der Publikation. Über das Konzept vervielfachter bzw. geteilter Autorschaft bringen sie die Idee kollaborativer Kreativität in Stellung, wobei über alle beteiligten Akteure differenziert und transparent Rechenschaft abzulegen ist. In diesem Kontext steht auch die Neuverhandlung der Idee des geistigen Eigentums und Copyrights auf der Agenda von AND. Im Piracy Project wurden die philosophischen, rechtlichen und praktischen Implikationen von Buchpiraterie untersucht sowie die kreative Ausgestaltung von Reproduktions- und Kopiervorgängen propagiert. Ebenso zentral sind Fragen der Distribution, Verbreitung und Zugänglichkeit von Publikationen: Die Library of Omissions and Inclusions etwa zielt auf den Aufbau alternativer Bibliotheken samt neuer Bewertungs- und Katalogsysteme.

Annette Gilbert: Welche Rolle übernehmt ihr bei AND, als was seht ihr euch hauptsächlich: als Künstlerin, Forscherin, Pädagogin, Kuratorin, Sammlerin, Archivarin, Bibliothekarin, Aktivistin, Sozialarbeiterin …?

Rosalie Schweiker: Alles!

Eva Weinmayr: Ja, wir haben bestimmt schon alle diese Rollen erfüllt. Als AND 2009 angefangen hat, damals mit Lynn Harris, haben wir einfach an der Kunsthochschule, an der ich in London unterrichtet habe, eine Art Indie-Universitätsverlag gegründet. Wir haben Statusdenken und Hierarchien ignoriert und ohne Unterschied Studierende,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Annette Gilbert

Weitere Artikel dieses Autors