Titel: documenta 14 - Gespräche · von Heinz-Norbert Jocks · S. 454
Titel: documenta 14 - Gespräche , 2017

Jonas Mekas

Ein bisschen wie Kung-Fu

von Heinz-Norbert Jocks

Jonas Mekas, 1922 in Semeniškiai bei Biržai geboren, lebt in New York. Er ist Filmregisseur, Schriftsteller, Kurator und wurde oft „der Pate des amerikanischen Avantgardekinos genannt. Im Jahre 1944 wurden Mekas und sein jüngerer Bruder Adolfas von den Nazis inhaftiert und für acht Monate in ein Arbeitslager in Elmshorn gesperrt. Aufgrund der sowjetischen Besetzung konnte er nach dem Krieg nicht nach Litauen zurückkehren und galt als heimatlose „displaced person.“

Heinz-Norbert Jocks: Könnten Sie mir eine Einführung in Ihre Arbeit geben?

Jonas Mekas: Mein Beitrag besteht aus Fotos. Diese entstanden nach Ende des Zweiten Weltkriegs, als ich mich in einem DP-Lager für sogenannte displaced persons in einem Vorort von Kassel befand. Vier Jahre verbrachte ich in solchen Lagern. Zuerst in Wiesbaden, dann in Kassel und danach an anderen Orten. Kassel war zerbombt. Die Stadt, die Sie jetzt sehen, wurde ganz neu aufgebaut. Fürchterlich langweilig, nicht wirklich interessant. Ungefähr 5.000 Menschen waren in diesem Lager untergebracht, hauptsächlich Osteuropäer, die nicht in die von den Sowjets besetzten Länder zurückkehren konnten. Die auf den Fotos abgelichteten Szenen aus dem Leben sind ziemlich trist. Einige sind aus dem Leben von Vertriebenen, die von einem Ort zu einem anderen transportiert wurden. Einige von meinem Bruder und mir in diversen Situationen, insgesamt um die dreißig Aufnahmen. Ich war damals kein professioneller Fotograf, und so machte ich die Bilder wie ein Laie, der Erinnerungen an die Zeit und die Orte sammelt, wo er war. Mit…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in