Nachrichtenforum: Kulturpolitik , 2007

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat deutlich gemacht, dass der Neubau des Berliner Stadtschlosses nicht ohne eine finanzielle Beteiligung des Landes Berlin erfolgen werde. Der Bund sei nicht bereit, die Kosten von 480 Mill. Euro allein zu übernehmen. Nach der Niederlage Berlins vor dem Bundesverfassungsgericht hatte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit zunächst erklärt, das verarmte Berlin könne lediglich das Grundstück in das Projekt einbringen. Wowereit lenkte schließlich ein: Berlin stellt das Grundstück zur Verfügung und beteiligt sich außerdem mit 32 Mill. Euro an dem Bauvorhaben. Weitere 80 Mill. Euro werden vom Förderverein für das Stadtschloss erwartet. Den Rest übernimmt der Bund, der bereits ab 2008 Haushaltsmittel einplant. 2010 soll dann mit dem Bau des Komplexes begonnen werden, der offiziell „Humboldt-Forum“ heißt.

Nicolas Sarkozy, neu gewählter französischer Staatspräsident, will den Kunstunterricht in den Schulen verstärken und die Kultur in den sozial schwachen Bezirken fördern. Dazu passt seine Ankündigung, das Kultur- und das Erziehungsministerium zusammen zu legen. Insider bewerten dies allerdings auch als einen Schritt, der die Sonderrolle der Kultur in der französischen Politik in Frage stellt. Am Kulturetat, der seit Mitterands Amtszeit ein Prozent des Staatshaushalts ausmacht, wird Sarkozy aber wohl nicht rütteln. Gleichzeitig erhalten die Universitäten mehr Geld für die Naturwissenschaften, dies freilich zu Lasten der Geisteswissenschaften. Umstritten ist das Vorhaben, den Markennamen „Louvre“ zu verkaufen und nach Abu Dhabi zu exportieren. Kritiker sehen darin eine fragwürdige Kommerzialisierung des französischen Kulturerbes. Diverse Museumsleute protestierten bereits gegen den „Wüstenlouvre“. Mit mehr Kommerz sehen sich Frankreichs Museumsdirektoren jedoch auch sonst konfrontiert. Präsident Sarkozy hat nämlich…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang