Ausstellungen: St. Gallen · von Max Glauner · S. 300
Ausstellungen: St. Gallen , 2017

Mark Dion

The Wondrous Museum of Nature

Kunstmuseum St. Gallen 17.12.2016 – 17.09.2017
von Max Glauner

Die schweizerische Museumslandschaft ist wieder einmal in Bewegung. Neben Leitungswechseln werden Häuser geschlossen und eröffnet, umstrukturiert und neu ausgerichtet. Auch aus St. Gallen, das zwischen Zürich und Bregenz gelegen als Kunststandort selten in den Blick gerät, ist produktive Unruhe zu vermelden. Es gehört in diesem Winter zum absoluten „Must“ Mark Dions Ausstellung „The Wondrous Museum of Nature“ im dortigen Kunstmuseum zu besuchen und davon zu berichten, obwohl es in den vergangenen Jahren bereits ähnliche Präsentationen des U.S.-amerikanischen Künstlers und Kryptozoologen in Europa zu bestaunen gab.

Die Ausstellung gehört zu einem wunderbaren Quartett, mit dem sich Konrad Bitterli, bisher stellvertretender Direktor des St. Galler Kunstmuseums als Museumsleiter nach Winterthur verabschiedet. Nach dem Auftakt mit Manfred Pernice Einzelausstellung „2B Dosenwelt“ bis Mitte Februar 2017, folgten Mark Dion „The Wondrous Museum“ im Dezember und „Endlich! Glanzlichter der Sammlung“ im Januar, die betörende gotische Schnitzfiguren ebenso zeigen kann, wie barocke Ölmalerei vom Feinsten, Schweizer Malergrößen und einen exquisiten Monet, den „Palazzo Contarini“ aus dem Jahr 1908. Die Ausstellung „Body Doubles“, die Skulpturen Franz Wests und Hans Josephsohns in der Kunstmuseumsdependance „Lockremise“ konfrontiert, schließt den kuratorischen Reigen Bitterlis in St. Gallen final ab.

Im Oktober 1877 eröffnete der neoklassizistische Museumsbau in der Museumstrasse 50, der neben dem Kunstverein auch die Naturhistorischen, die Völkerkundlichen und Historischen Sammlungen beherbergte. Während die Völkerkunde und Geschichte bereits Anfang des 20. Jahrhunderts auszogen, teilte sich die Naturkunde und der Kunstgenuss auch nach einer Generalsanierung 1987 das Haus. Diese…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang