Ausstellungen: Salzburg · von Jochen Becker · S. 416
Ausstellungen: Salzburg , 1998

Jochen Becker

Öffentlicher Raum/Public Space

Salzburg Lehen 1998

„Covering the Room. Ausstellung als politische Erzählform“

Kunstverein Salzburg, Galerie 5020, Galerie Fotohof, Stadtraum Salzburg-Lehen, 25.4. – 24.5.1998

Erst einmal häuften sich die Enttäuschungen: Im Kunstverein gab es kaum etwas zu sehen, die Galerie 5020 war sonntags wie montags geschlossen und die meisten Präsentationsorte unauffindbar oder entgegen der annoncierten „zugänglichen Darstellung“ wenig ersichtlich. Den fernreisenden Kunstjournalisten oder auch Kulturtouristen nervt die uneingelöste Herumrennerei in einer Stadt, die sich normalerweise auf die Strecke zwischen Bahnhof und Kunstinstitution beschränkt. Bei ,Kunst im öffentlichen Raum‘ kommt noch das „Ostereiersuchen“ hinzu, wobei man entlang einer speziell gefertigten ,Art-Map‘ die kürzesten Wege zur Kunst erkundet.

„Schon auf den ersten Blick stellt sich die Frage: Worin ist der durchaus zugängliche Kunstverein weniger öffentlich als ein Park? Was aber weit schwerer wiegt: Greift die Institution Kunst nicht sehr viel weiter als die Mauern, in denen sie angeblich untergebracht ist? (…) Was immer aus der Position des Kunstsystems beobachtet wird, wird unter dem Aspekt der kunstsysteminternen Regeln beobachtet.“ (Oliver Marchart ,Neue Kunst nach alten Regeln?‘ im Wiener Sammelband ,Zur Sache: Kunst am Bau‘, welcher im Salzburger Kunstverein auslag.)

Und so bleibt die Stadt erst einmal nur Standort für Kunsträume innerhalb wie außerhalb geschlossener Räume. Doch nach einiger Zeit des meist vergeblichen Suchens von „Werken“ und „Objekten“ im Stadtraum setzte ein seltsam angenehmer Gleichmut ein: Meine Kunstkarte für den ,Öffentlichen Raum Salzburg Lehen‘ blieb in der Tasche stecken und ich streife statt dessen planlos durch das Quartier, welches mir später – auf der Parkbank an der Salzach in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang