Ausstellungen: Gijon , 2010

Ursula Maria Probst

Passages. Travels in Hyperspace

»Eine Reise durch Zeit und Raum«

LABoral Centro de Arte y Creación Industrial, Gijon, 6.10.2010 – 21.2.2011

Die kulturellen Bedingungen unter welchen wir heute leben, gestalten sich komplex, hybrid und lassen uns gleichzeitig in Parallelwelten existieren. Ständig sind wir heute neuen Herausforderungen ausgesetzt, den Zustand des Realen zu begreifen, unsere eigene Wahrnehmung von Wirklichkeit zu überprüfen oder unser Wahrnehmungsspektrum in der Gegenüberstellung von realen und fiktiven Eindrücken zu erweitern. In der Medientheorie, Architektur- und Kulturforschung wird dem Ineinanderspielen von Wahrnehmung, Affektproduktion, der Performanz kognitiver Abläufe in der Anwendung neuer Medientechniken derzeit intensive Aufmerksamkeit geschenkt.

Diverse Horizonte der Kunsterfahrung im Zusammenspiel von Installation, Raum, Architektur, Körper und Wahrnehmung erschließt die Ausstellung „Passages. Travels in Hyperspace“. Das Setting der Ausstellung gestaltet sich aus einer Auswahl von Werken aus der Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Collection in der sich internationale vor allem im Sammlungskontext präsente, biennale- und documentaerprobte KünstlerInnen wie Ai Weiwei, Doug Aitken, Janet Cardiff & George Bures Miller, Maurizio Cattelan, Olafur Eliasson, Micheal Elmgreen & Ingar Dragset, Florian Hecker oder Carsten Höller befinden. Als Wanderausstellung konzipiert, startet die Ausstellung „Passages in Hyperspace“ im LABoral Centro de Arte y Creación Industrial in Gijon, Asturien. Ausschlaggebend für die Ortswahl war die in unmittelbarer Nähe stattfindende Manifesta 8. Ambitioniert im internationalen Kunstbetrieb präsent zu sein, nimmt die Thyssen-Bornemisza Art Contemporary Großveranstaltungen wie Biennalen oder Manifestas zum Anlass, die eigenen Sammlung immer wieder in einem neuen aktuellen Kontext zu präsentieren. Zur Eröffnung kam es zur DJ Battle „New Space. New Game“…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors