Titel: Bilder aus der DDR · S. 202
Titel: Bilder aus der DDR , 1990

Ralf Bartholomäus

im Gespräch mit Gerd Haenel im Mai 1990 in seiner Galerie
»Weisser Elefant«
Amstadtstrasse 11, Ost-Berlin

Sag mir was über die Galerie. Wie war das bis zu den Oktober-November-Tagen; ich habe gehört, eine Austellungseröffnung wurde damals mit bis zu 300 Leuten gefeiert, was bei der Größe der Räume nur vorstellbar ist, wenn man auch die Straße davor mit einbezogen hat. Welche Absicht steckte hinter der Gründung der Galerie; welchen Bereich sollte sie im Verhältnis zu den damals etablierten Galerien abdecken? Wer hat dich kontrolliert? Und wie ist das jetzt? Tröpfelt es lediglich? Viele Fragen …

Ganz zu Anfang war das eine Initiative der Arbeitsgruppe Junge Künstler im Verband Bildender Künstler (VBK) von Berlin, die sich dafür eingesetzt hat, daß in Berlin eine Galerie direkt für junge Künstler gegründet wird. (Ein anderes Projekt war eine eigene Zeitschrift, was nie umgesetzt worden ist). Vor fünf Jahren haben die sich auf die Suche nach Räumen gemacht und Programme entwickelt … na, das war dann sehr schwierig, überhaupt die Genehmigung zu kriegen. Aber durch den Künstlerverband ist erreicht worden, daß der Magistrat einen Beschluß gefaßt hat, der diese Galerie betrifft. Naja, dann sind halt die richtigen Räume gefunden worden…

Was waren das für Künstler? Die waren im Verband?

Nach Verbandsstatut waren „junge Künstler“ bis 35 Jahre alt. Daran haben wir uns hier aber nicht konsequent gehalten. Die Grundidee war, erst einmal überhaupt eine Ausstellungsmöglichkeit zu finden, weil es sehr wenige gab. Das hatte sich denn aber in den Jahren der Vorbereitung der Galerie schon geändert,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang