Ausstellungen: Düsseldorf , 1990

Maria Kreutzer

Treibhaus

Kunstmuseum, Kunstpalast Halle A 5, Ehrenhof 4, 2.6. – 22.7.1990

Seit 1981 veranstaltet St. v. Wiese die Ausstellungsreihe „Treibhaus“. Viele junge Künstler fanden und finden hier erstmals ein institutionell anerkanntes Forum, das dem Experimentellem Raum gibt und den studentischen Rahmen einer Akademie überschreitet. Dieses Mal zeigen vier Künstlerinnen und acht Künstler ihre Arbeiten.

Dag Erik Elgin arbeitet mit Zitaten aus der Kunstgeschichte. Die Bilder haben etwas Ausschnitthaftes, das in sich stark vergrößert wird, eine merkwürdig ineinander verschachtelte Perspektivität und eine dunkel in sich leuchtende Farbigkeit, so daß Assoziationen von der Renaissance angefangen, über de Chirico bis Redon, von Böcklin bis hin zu Visconti-Filmen reichen, um nur meine ersten zu nennen. Schweres wird durch Glänzendes, räumliche Strenge durch runde Formen aufgeweicht. Der Betrachter wird an Räume erinnert, in die er eintreten möchte und in denen er weiter, über seine Erinnerung hinaus, träumen möchte.

Klaus Kehrwalds Bilder lassen den Bildträger als Oberfläche weniger in den Hintergrund treten, als dies bei D. Elgin der Fall ist. Die Oberfläche als reales Objekt, d. h. in ihrer Leinwandstruktur oder anderer Art der Stofflichkeit, tritt nicht durch die Farbgebung aus dem Blick, sondern geht mit dieser eine Verbindung ein, die beiden eine simultan gleichermaßen in Erscheinung tretende Existenz sichert. Der Betrachter erfährt nicht eine enorme Multiplikation von Bildern, wie sie bei Elgin vor dem inneren Auge entstehen, sondern eher vermittelt sich ihm das Gefühl einer Vision im Kontrast zur Leere als einem Verschwinden des Bildes.

Annette von der Bey läßt dem Unheimlichen überraschend Ausdruck, indem sie aufmerksam macht, wie…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang