Ausstellungen: Eckernförde , 1999

Jens Rönnau

Thorvaldur Thorsteinsson

»Liederabend«

Galerie Nemo, Eckernförde, 20.9. – 5.11.1999

Es geht doch nichts über einen netten Abend mit Heimatliedern – im norddeutschen Schleswig-Holstein am besten plattdeutsch mit dem „Jung mit’m Tüddelband“ und passend zur Herkunft Thorvaldur Thorsteinssons die „Islandfischer“! Und wer ahnt schon Böses, wenn er in die gemütliche Rethdachkate am Eckernförder Strand zu einem „Liederabend“ eingeladen wird? Wer allerdings weiß, dass dort die Galerie Nemo untergebracht ist, könnte zumindest skeptisch werden. Doch selbst kunstbeflissenes Publikum ließ sich von dem hintersinnigen Isländer irritieren.

Beim Betreten des Hauses hört man sogleich diese netten Heimatlieder. Sie klingen gedämpft aus dem Nebenraum. Doch leider kommt man zu spät. Die Tür zum Vortragssaal ist verschlossen. Daran hängt ein Schild an einer Bindfadenschnur: „Kein Einlass nach Beginn der Vorstellung! Bitte haben Sie Verständnis“. Tatsächlich ziehen manche Besucher frustriert wieder ab. Denn die Szenerie scheint echt: Links ist eine nette Zimmerpflanze drapiert, rechts ein Garderobenständer, an dem Jacken und Mäntel hängen – Pech gehabt, zu spät gekommen!

Verschmitzt lässt Thorsteinsson seine Besucher absichtlich draußen vor der Tür: „Wir sind nicht dort, wir sind hier. Und darum sind wir immer zu spät“, sagt er. Tradition sei gut, aber wir trügen auch Verantwortung für das Neue, für die Zukunft. Also: macht nichts, dass wir hier pünktlich und doch zu spät sind, machen wir eben etwas anderes, machen wir doch selbst was Neues.

Thorsteinsson, international bekannt für seine kulturhinterfragenden Projekte, kann für diese Installation in seiner isländischen Heimat tatsächlich auf zahlreiche derartige „Liederabende“ zurückgreifen, wo sie bis heute Tradition sind. Umso mehr Verwirrung stiften…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang