Ausstellungen: New York · von Jutta Schenk-Sorge · S. 380
Ausstellungen: New York , 1992

Jutta Schenk-Sorge

1 + 1 + 1 =

Works by Alfredo Jaar

The New Museum of Contemporary Art, New York,15.1. – 19.4.1992

In seinem Beitrag für die documenta 8, 1987, stellte Alfredo Jaar noch die Frage nach dem Verhältnis zwischen Kunst und Leben, nach der gesellschaftlichen Funktion von Kunst. Inzwischen hat sich der heute 35jährige klar entschieden. Kunst dient ihm als Instrument politischer Aufklärung und damit steht er nicht allein. Denn gesellschafts-, vor allem medienkritische Ansätze wurden, zunächst von feministischer „Dekonstruktion“ gewohnter Sichtweisen angestoßen, im letzten Jahrzehnt gerade in New York, wo Jaar seit 1982 lebt, zunehmend von Künstlern aufgegriffen. Doch verfolgt Jaar, hier mir Hans Haacke vergleichbar, gezielt Fragen politisch-ökonomischer Machtverhältnisse. Sein aus eigener Betroffenheit geborenes zentrales Thema machte der Chilene mit der Arbeit „A Logo for America“ auf der großen Leuchttafel am Times Square in New York 1987 publik. Dort erschien über einer Karte mit dem geographischen Umriß der USA in großer Leuchtschrift die Zeile: „This is not America.“ Eine schlichte Feststellung legt unsere Gewohnheit bloß, den Rest des Kontinents als unwichtig aus dem Bewußtsein auszublenden. Diese Haltung der Industrieländer gegenüber der Dritten Welt will Jaar aufbrechen: „The gap between Us and Them is, after all, only a mental one.“ Schon der Titel seiner ersten New Yorker Museumsschau, „1 + 1 + 1“, der sich auf Werkserien zu Asien, Afrika und Lateinamerika bezieht, unterstreicht, daß der Begriff „Dritte Welt“ nur eine bequeme Abstraktion für sehr unterschiedliche Lebenswelten ist, in denen reale Menschen existieren. Sie wieder in unser Bewußtsein zu holen, darum geht…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Jutta Schenk-Sorge

Weitere Artikel dieses/r Autors*in