Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte · von Jürgen Raap · S. 478
Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte , 1998

TOWER OF POWER

Das Sprengel-Museum in Hannover und die ortsansässige Brauerei Herrenhausen haben eine gemeinsame Ausstellungsreihe im Turm auf dem Gelände des Bierherstellers ins Leben gerufen. Den Anfang machte der Düsseldorfer Licht-Künstler Mischa Kuball: vom 25.4. bis zum 24.5. umgab er den „Tower of Power“ mit einer Licht- und Klanghülle aus projezierten Strahlenbündeln und Schallwellen. Das Klangkonzept erarbeitete der Experimentalmusiker Harald Großkopf – die Töne kommentierten die Gärprozesse in den Brauereitanks.

RADIOAKTIVITÄT

Der Kölner Künstler Christoph Inderwiesen erlebte, wie sein Beitrag zum Iserlohner Symposion „SteinZeit“ durch den Skandal um die Strahlungen bei Castor-Transporten plötzlich „hochaktuell“ wurde. Fünf Künstler schufen auf dem Gelände der Gesellschaft für Gerontotechnik (GGT) große Steinskulpturen. Inderwiesen hatte einen 16 Tonnen schweren Granitblock teilweise im Boden versenkt und in einer aufgebohrten Kammer des Steins das stark radioaktive Mineral „Betafit“ deponiert. Das bürokratische Gerangel, ob der Künstler eine Unbedenklichkeitsbescheinigung beibringen müsse, endete schließlich mit einem Machtwort seitens der Bezirksregierung Arnsberg: ein Genehmigungverfahren „wird nicht für erforderlich gehalten“. Schließlich hatte der „Strahlenschutzverantwortliche“ im Forschungszentrum Jülich an Inderwiesens Betafit lediglich 0,1 MBq an Radioaktivität gemessen. Die „heftigen Reaktionen“ und bürokratischen Auseinandersetzungen bewertet Inderwiesen als wichtigen „Bestandteil der künstlerischen Arbeit“.

ARTGENDA-BIENNALE

Die zweite „ArtGenda“-Biennale mit 360 Künstlern aus 16 Städten des Ostseeraums fand vom 1.- 24. Mai in Stockholm statt. Aus Deutschland beteiligten sich Künstler aus Hamburg, Kiel und Rostock. Die nächste Biennale wird im Jahre 2000 in Helsinki ausgerichtet: die finnische Kapitale ist dann „Kulturhauptstadt Europas“.

MASSON-RETROSPEKTIVE

Erstmals wird in Deutschland eine Retrospektive von André Masson gezeigt. Die Ausstellung im Museum Ludwig Koblenz (16.7.-18.10. 1998) dokumentiert Massons…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang