Atelierbesuche ,

Atelierbesuche

Eine Serie von Anneli Botz

Das Atelier ist dem Künstler Werkstatt, Wirkungsstätte und kreativer Raum der Entfaltung, aber auch Rückzugsort, Inspirationsquelle und Struktur. In dieser Ausgabe von KUNSTFORUM gewähren David Ostrowski und Nathalie Djurberg & Hans Berg Einblick in ihren Ort des Schaffens.

Schlangen, Mädchen und Stop Motion

Im Atelier von Nathalie Djurberg und Hans Berg

Nathalie Djurberg und Hans Berg kreieren animierte Welten, mit Skulpturen, Sound und bewegtem Bild. Der Kosmos des Künstlerduos siedelt an zwischen Märchen und Realität und ist zugleich pointierter Kommentar zur westlichen Gesellschaft und ihren Eigenheiten. Ein kiffender Wolf, ein verängstigtes Schwein und ein Mädchen werden durch ein sich nicht öffnendes Märchenhaus in den Wahnsinn getrieben, konfrontiert mit ihrem jeweiligen Verhältnis zur Versuchung als solche. Eine nackte Frau sucht in einer intimen Beziehung mit einem Frosch nach dem Tor zur Spiritualität, eine Prozession von Geistlichen, Clowns und Fashion Victims führt sich anhand der Zurschaustellung ihrer eigenen Klischees selbst ad absurdum. Es sind die Kernthemen der menschlichen Existenz, welche die aufreibenden Videos und Installationen der beiden Schweden bestimmen: Macht und Ohnmacht, Fürsorge und Missbrauch, Gewalt und Liebe.

Während Nathalie Djurberg (*1978) akribisch Figuren und Skulpturen gestaltet und sie in minutiöser Feinarbeit in Stop-Motion inszeniert, untermalt Hans Berg (*1978) die fantastischen Szenerien mit musikalischer Komposition. Seit vier Jahren leben Djurberg und Berg in Berlin, hier lernten sie sich kennen, begannen die gemeinsame Arbeit, die vielfach ausgestellt und prämiert wurde. Erst in diesem Sommer erreichte ihre Karriere einen weiteren Höhepunkt, mit einer großen Einzelausstellung im Moderna Museet in Stockholm. Zurück…

Dieser Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich.

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe, sowie alle Inhalte der 256 bisher erschienenen Bände:

  • Printausgabe + Digitalzugang inklusive
  • Inspiration und Online-Recherche in allen bisher erschienenen Bänden
  • Flexibel mit dem letzten, aktuellen oder nächsten Band einsteigen
  • immer einfach kündbar