Ausstellungen: Montélimar , 2006

Doris von Drathen

Berhard Rüdiger

»Locus desertus«

Centre d´art, Château des Adhémar, Montélimar, 23.6. – 1.10.2006

Licht und Schatten, Geräusche, Klänge und Stimmen, Luft und Wind, die Flüchtigkeiten und unsichtbaren Energien sind es eigentlich, die unsere Lebenswelt bestimmen, und es so schwer machen, das „Weltkonkretum“, von dem wir „angeredet werden“ , in der Gegenwart zu erfassen und zu deuten. Bernhard Rüdiger schafft Skulpturen aus dem Unwägbaren, das er als Nicht-Greibares respektiert, er nutzt die erfahrene Welt nicht dafür, ihr eine Illusionshaut abzugewinnen, lehnt jeglichen Schein ab, schließt imaginäre Phantome aus und arbeitet radikal an der Realität entlang. Die Dimension seines Tuns wird erst deutlich vor Lukrez und dessen Idee, dass wir Gegenstände wahrnehmen, deren Ränder und Rinden unmittelbar ihr Abbild „ausdünsten“ , so als wäre alles, was ist, gleichzeitig das Medium seiner Darstellung, eine Vorstellung, die sich bis weit in die Moderne gehalten hat. Neben diesem Raum eines ´Bilderstroms´ von Simulakren schafft Bernhard Rüdiger seinen eigenen Raum, einen locus desertus, in dem er jenseits des Bildes eine konkrete Welt aufbaut.

Schon von Ferne, noch bevor man sich dem Ausstellungsort, dem Schloss im südfranzösischen Montélimar, genähert hat, wird man den Klang eines Gongs hören, der in unregelmäßigen Abständen ertönt und von der Anhöhe weit über die Stadt schallt. Ebenso weit ist die acht Meter hohe Windmühle sichtbar, die diesen Ton auslöst: an den drei Flügeln, die einen Radius von etwas mehr als dreieinhalb Metern aufspannen, ist jeweils ein Klöppel befestigt. Bei jeder Umdrehung schlagen die Klöppel auf einen waagerechten Gong, der den Abschluss…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Doris von Drathen

Weitere Artikel dieses Autors