Nachrichtenforum · S. 16
Nachrichtenforum , 2013

55. Biennale Venedig

Norwegen: „Beware of the Holy Whore: Edvard Munch and the Dilemma of Emancipation“ lautet der Titel des Projektes, mit dem sich Norwegen an der 55. Biennale Venedig beteiligt. Die gemeinsam mit dem Büro für zeitgenössische Kunst (OCA) und der venezianischen Fondazione Bevilacqua La Masa organisierte Ausstellung vereint selten gezeigte Werke von Edvard Munch und einen neuen Film von Lene Berg. Kuratiert wird der Beitrag von Marta Kuzma und Pablo Lafuente.

Kosovo: Kathrin Rhomberg ist Kuratorin des Pavillons der Republik Kosovo, die zum ersten Mal in Venedig dabei ist. Ausgewählt hat sie den Künstler Petrit Halilaj, dem sie bereits auf der 6. Berlin Biennale einen großen Auftritt gewährt hat.

Palästina: Die in Jerusalem ansässige palästinensische Organisation Al Hoash hat angekündigt, Palästina mit einer Ausstellung in Venedig zu präsentieren. Unter dem Titel „Otherwise Occupied“ sollen Arbeiten der palästinensischen Künstler Aissa Deebi und Bashir Makhoul gezeigt werden. Kuratiert wird die Ausstellung von Bruce Ferguson und Rawan Sharaf.

Deutscher Pavillon: Freundeskreis

Die deutschen Beiträge auf der Biennale in Venedig werden ab sofort von einem anspruchsvollen „Freundeskreis“ unterstützend begleitet, dem ifa Freunde des Deutschen Pavillon/Biennale Venedig e.V. Hauptaufgabe des neuen Vereins ist die Begleitung und Unterstützung der jeweiligen Kuratorin/ des jeweiligen Kurators sowie die langfristige und nachhaltige Förderung der Organisation und Realisierung der deutschen Beiträge auf der Internationalen Kunstausstellung. Der Vorstand des Vereins besteht aus Brigitte Oetker (Berlin) als 1. Vorsitzende, Marie Schnell (München) und Ronald Grätz, Generalsekretär des Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).

Italienischer Pavillon: Crowdfunding

Nach dem Exzess 2011, als Vittorio Sgarbi dem Publikum ein Sammelsurium von 500…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang