vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Design · S. 450 - 450
Nachrichtenforum: Design , 1990

Parallel zur diesjährigen Frankfurter Herbstmesse zeigt das Amt für Wissenschaft und Kunst eine Ausstellung zum Design aus Frankfurt.Flächendeckung ist der Titel der Ausstellung, die sich im historischen Kreuzgang des Karmeliterklosters mit dem Thema Oberfläche auseinandersetzen wird. Die Gruppe GINBANDE (Uwe Fischer und Klaus-Achim Heine) wird mit ihrem Beitrag eine Reihe konzeptueller Arbeiten fortsetzen. Jean-Marc da Costa und Manfred Wolf zeigen neue Arbeiten für serien Raumleuchten. Die Doppelausstellung wird am 25. August eröffnet.

Experimente – Ideen für die 90er Jahre lautet das Motto der zweiten Designausstellung von Impuls Design-Förderung in Zusammenarbeit mit der Frankfurt Messe (25.-29. August 1990).

Unter dem Motto „Das Mobiliar ist die Kleidung eines Zimmers“ haben fünf österreichische Künstler verschiedener Spezialbereiche, Generationen und Stilrichtungen – Mathis Esterhazy, Oswald Oberhuber, Hubert Schmalix, Peter Kogler und Dominik Steiger – die „Garderobe der Erscheinung einer Editionsreihe“ gestaltet, die sich Das Zimmer nennt und fortan im Jahresabstand von mavo art transfer, Wien, produziert wird.Gegenstand der Edition mit der Nummer 01 ist ein „flexibles Einrichtungsvokabular, das in Firmenfoyers ebenso gut plaziert ist wie in privaten Wohn- oder Schlafzimmern, oder Messekojen, oder Kunsthallen“.Jede der Arbeiten wurde in einer Auflage von 33 Stück hergestellt, numeriert und signiert und ist sowohl einzeln als auch im Ensemble erhältlich bei mavo art transfer, Fischerstiege 1, A-1010 Wien, Tel. 0222/5353630, Fax 0222/5353631.

Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein zeigt bis 30.9.90 die Ausstellung Praktiker der Avantgarde: Erich Dieckmann.Die erste Ausstellung des Bauhaus-Designers Dieckmann stellt 29 Objekte vor. Die Ausstellung und das Katalogbuch wollen neue Aspekte des Themas „Bauhaus“ aufzeigen.Publikationen zur…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei