Ausstellungen: Wien , 2002

HANS-JÜRGEN HAFNER

Designs für die wirklich Welt

Generali Foudation, Wien, 13.9. – 22.12.2002

Unter ‚Retrospektive‘ einordnen. Der Gedanke liegt nahe, wenn sich beim Besuch der Ausstellung „Designs für die wirkliche Welt“ sehr bald Assoziationen von Begriffen wie Ästhetisierung, Folklore und Nostalgie aufdrängen, dazu der Eindruck des gediegen Musealen aber auch von per Inszenierung erzielter Sprach- oder Funktionslosigkeit entsteht.

Immerhin führt die Schau mit Marjetica Potrc (Jg. 1953) und Krzysztof Wodiczko (Jg. 1943) bzw. Azra Aksamija (Jg. 1976) und Florian Pumhösl (Jg. 1971) KünstlerInnen verschiedener, teils jüngster Generation zusammen; alle verhandeln und operieren an Schnittstellen: zwischen Architektur, Urbanistik, Design und Kunst auf verschiedenen medialen Ebenen, wie Theorie, künstlerischer Produktion aber auch in direktem gesellschaftlichen Engagement. Sogar der Titel suggeriert – in sich schon fast tautologisch – erst mal Anbindung ans Hier und Jetzt, weist mit „Designs für die wirkliche Welt“ emphatisch auf konkrete Nutzbarkeit und scheint Relevanzen jenseits nur-künstlerischer Autonomie verantworten zu wollen: Prolegomena für eine „new genre public art“ (Pressetext)? Etwas vorsichtiger schlägt Kuratorin Sabine Breitwieser zumindest einen „Agit-Prop-Charakter“ der Schau vor.

Überzeugend liefert Azra Aksamijas Multimedia-Installation „Arizona Road“ (2002) Potentiale in Sachen sozialer Aktivierbarkeit: als Modell stellt dieses Ensemble aus klanggestütztem Split-Projektions-Ambiente, Text-/Bilddokumentation, mobiler Bodenarbeit „Sports Ground (Place Holder)“ und dem „Provocateur Pole“, eine Art multifunktionale Lichtmastenskulptur samt Kommunikationseinheit, exemplarisch Anknüpfungspunkte für eine schrittweise, den lokalen Gegebenheiten entsprechende Umgestaltung eines großen, dazu offiziell geduldeten bosnischen Schwarzmarkts her.

Modelle produziert auch Florian Pumhösl. In dieser Ausstellungssituation doppelt er sogar eines seiner Verfahren. Der Künstler reinterpretiert sein Projekt „on or of earth – Design for real needs…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Hans-Jürgen Hafner

Weitere Artikel dieses Autors