Titel: Theorien des Abfalls , 2003

PAOLO BIANCHI

DIE GERÜMPELHAFTIGKEIT DER KUNST

HOMMAGE AN HANS KRÜSI UND ANDERE GERÜMPELHAFTE WIE JASON RHOADES, JOHN BOCK, GREGOR SCHNEIDER ETC.

IM WAHNSINN DER DINGE ZU ERSTICKEN, IST FÜR KÜNSTLER EIN SCHÖNES GEFÜHL

BLICK AUS DER ECKE

Wer Leben und Beruf in Harmonie bringt, ist ein glücklicher Mensch. Auch Künstler träumen von der Utopie, Leben und Berufung (also die Kunst) als Dialog zu gestalten. Wie in einem Fußballspiel jede Mannschaft nur so gut spielt, wie es die gegnerische Mannschaft erlaubt, so bemisst sich auch die künstlerische Qualität eines Prozesses am Widerstand, der ihm entgegengesetzt wird. Ein emphatischer Entwurf einer Ästhetik, die sich als Ästhetik des Lebens versteht, setzt die Feldzüge der Avantgarden aus dem vergangenen Jahrhundert fort. Das Ziel bleibt gleich: Es geht nicht um Provokationen und Abstraktionen, sondern, im Gegenteil, um die Eroberung der Wirklichkeit mitsamt ihren Dingen, Materialien und Begriffen. Die Kunst entpuppt sich als Erforschung neuer Wirklichkeiten. Als Recherche, die dazu beiträgt, eine noch unbekannte Realität aufzudecken, zu enthüllen. Das Wort Realität meint hier etwas Eindeutiges: Gerümpel. Am Werk sind in diesem Zwischenraum die Kartographen des Existenziellen, die Archäologinnen des Bewusstseins und die Topographen des Zufalls.

„Im Gegensatz zu früher war es nun nicht mehr der Kunstraum mit Sockeln und Rahmen, der klar machte, wo man die Kunst zu suchen hatte. Sie hatte sich die Räume, von der Luft bis ins Wasser, erobert. Nichts war mehr vor Kunst sicher“, schreibt Thomas Zaunschirm in einem klugen Essay zu einer „Ästhetik der Orientierungslosigkeit“ („NZZ“, 9. Juni 2001, S. 81 f.). Der heutige Künstler ist weder…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Paolo Bianchi

Weitere Artikel dieses Autors