Titel: Theorien des Abfalls , 2003

SHORT CUTS 4: TOMOKO TAKAHASHI

DENKMAL DES WIDERSTANDS

Die Ordnung der Dinge, das ist es wohl, was wir ein Leben lang suchen. Wo tun wir den Vater hin und wo die Mutter, wie versorgen wir die Frau im Mann, und was fangen wir mit den Trieben an. Wer aufräumt, der merkt, dass alles hin zum Chaos drängt, dass sich die Dinge nur schwer auseinanderhalten lassen. Diese Schwierigkeit des Auseinanderhaltens, das ist das Thema der Kunst von Tomoko Takahashi (1966 in Tokio geboren). Jahr für Jahr und Ausstellung für Ausstellung inszeniert die zierliche Japanerin Ordnungen und deren latente Absurdität. Ihr Ausgangsmaterial sind Anhäufungen von verhältnismäßig banalen Dingen. Für ihre derzeitige Ausstellung in Bern zum Beispiel war sie in den städtischen Verkehrsbetrieben, in Schulhäusern, bei der Kehrichtverbrennung und in einem Spielzeugladen. Was sie dort mitnehmen konnte, das hat sie in der Kunsthalle arrangiert: Da türmen sich Verkehrszeichen über Stühlen und Schlitten, hängen Abschrankungen wie Vögel in der Luft. In einem Raum ist Spielzeug flächendeckend über den Boden ausgebreitet, da und dort rauschen alte Radiogeräte, Fernseher oder Plattenspieler vor sich hin. Tomoko Takahashi hat während des Aufbaus in der Kunsthalle geschlafen, um ihre Inszenierung möglichst eng mit der eigenen Person, dem eigenen Körper und den eigenen Träumen zu verknüpfen. Entstanden ist eine Art von borniertem Halb-Chaos, das viel von einem unter elterlichem Zwang mit Trotz «aufgeräumten» Kinderzimmer hat – die Dinge haben ihren Platz, doch der ist absurd und unverständlich. So präsentiert sich die Berner Installation als ein Denkmal des kindlichen Widerstandes gegen eine von…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Samuel Herzog

Weitere Artikel dieses Autors