Titel: Insel Austria · S. 311
Titel: Insel Austria , 1987

Galerien

Galerie BLEICH-ROSSI/8010 Graz, Bürgergasse 4, Tel. 0316/377744 u. 610433 (Leitung Alexander Bleich/Gabriela Bleich-Rossi)
Eröffnung der Galerie: 1982 an der Wegenergasse 2, Graz
Schwerpunkte: Gegenwartskunst aus Deutschland, Italien, Österreich
Ausstellungen (Auswahl): 83: H. G. Oroschakoff, O. Zitko, Schmalix-Bohatsch-Kern. 84: Brus, Mosbacher, G. Skreiner, Scheibl, Anzinger. 85: Kippenberger-Oehlen-Schlick, Wurm, Schmalix. 86: Bohatsch-Kern. 87: A. Oehlen.
Themenausstellungen: Nuova Scuola Romana 86, Phase II 85
Käuferhinweis: Museen/Sammler (gehobenes Einkommensniveau), international
Publikum: alle Altersgruppen
Wünsche: Kulturpolitik für die Kunst und nicht für die Parteien. Kompetentere Kräfte in den zuständigen Stellen (z. B. Juroren bei Wettbewerben)

Galerie Griss, (Leiterin: Eva Griss) A-8010 Graz, Hans-Sachs-Gasse 14/ 1. Stock, Tel. 0316/702993
November 1983 begonnen, heftig experimentell, in loftartigen ehemaligen Fabriksräumen. Seit Mai 1985 im Zentrum der Grazer Altstadt.
8-10 Ausstellungen pro Jahr, auch Kulturaustausch mit jugoslawischen und italienischen Galerien.
Programm: Förderung vor allem junger, ambitionierter Künstler aus der heimischen Szene; Präsentation eigenwilliger steirischer Künstler (Josef Taucher, Robert Zeppel-Sperl); aber auch Bezugnahme auf die aktuelle gesamtösterreichische Kunst (Damisch, Kandl bisher). Neben Ausstellungen neuester Malerei und Skulptur dient die Galerie auch der Präsentation von Architektur und angewandter Kunst: Möbel, »Kunst zum Anziehen« (Michael Ody), Schmuck (Eva Schmeiser-Cadia)
Projekte: Mai: Möbel – Rauminstallation von Oswald Oberhuber; Juni: Architekturzeichnungen aus Graz; Juli: jährlich: »Sommermitte – Kunst«;
1987: Peter Hutter, Robert Löcker, Markus Muntean, Anton Petz, Gunther Skreiner, Eduard Winklhofer
Herbst – Auftakte
1. Farbobjekte von Roland Goeschl
2. Eine Inszenierung von Maria Terzic
3. Tony Long (Plastiken und Zeichnungen)
Käufer- und Publikumskreis:
Das teilweise ziemlich junge Publikum aus der »Fabrik« ging und…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang