Ausstellungen: Salzburg , 2001

HANS-JÜRGEN HAFNER

HIER IST DORT

Peter Doig, Anna Meyer, Lisa Milroy

Salzburger Kunstverein, 9.8. – 30.9.2001

Immer wieder Text, einzelne Worte, teils mit deutlichem Signet-, ja sogar Symbolcharakter aber ebenso lakonische Statements prägen all die kleinformatigen Bilder, Bestandteile von Anna Meyers (Jg. 1964) Malereiinstallation „Quartier im All“ (2000-2001). Darunter findet sich mit dem plakativen Diktum „HIER IST DORT“ auch das Vorbild für den Ausstellungstitel der letzten Malereiausstellung im Salzburger Kunstverein.

Deutlich schon in der Präsentation, vor allem aber hinsichtlich einer gemeinsamen Thematik nur sehr locker, ja beiläufig verknüpft stehen aktuelle(re) Arbeiten dreier VertreterInnen einer jüngeren, allerdings bereits arrivierten Malergeneration – neben Anne Meyer die primär im anglo-amerikanischen Raum breit rezipierten Peter Doig (Jg. 1959) und Lisa Milroy (Jg. 1959) – zur Begutachtung. Der für den Betrachter leicht zu lesende gemeinsame Nenner ergibt sich schnell: das Stichwort lautet ‚Wirklichkeit‘. Denn die Maler-Trias arbeitet, jetzt erst mal nur oberflächlich gesprochen, gegenständlich/figurativ, bietet bei genauem Hinsehen oder besser noch bei der Lektüre der Arbeiten Anekdotisches, Biografisches, in jedem Fall Narratives an. Natürlich fügen sich dazu bestens in jüngster Zeit oft gedroppte Schlagworte wie „New Painting“, „Renaissance figurativer Malerei“ und „Neorealismus“, passt auch die Salzburger Ausstellung gut in den aktuellen Trend rund ums neuerdings gerne wiederentdeckte Tafelbild mit Gegenstandsbezug.

„HIER IST DORT“, vielleicht aber auch anderswo? Erst kürzlich trat Kuratorin Barbara Alms in der Städtischen Galerie Delmenhorst, rund 650 Kilometer Luftlinie nordwestlicher Richtung von Salzburg entfernt, mit der Schau „Wirklichkeit in der zeitgenössischen Malerei“ an, die „neue unübersehbare Bedeutung“ einer vor allem eben gegenständlich orientierter Malerei (nach: Wirklichkeit in der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Hans-Jürgen Hafner

Weitere Artikel dieses Autors