Ausstellungen: Zürich , 2006

Hans-Dieter Fronz

In den Alpen

Kunsthaus Zürich, 6.10.-2.1.2007

Zur Einstimmung gibt’s malerisches Breitwandkino aus dem 19. Jahrhundert. Monumentale Ölschinken scharen sich im Ausstellungsraum in dichter Folge um ein – so scheint es – Stück echte Alpennatur. Der Gebirgssee in Öl des Abbé Guétal misst in der Breite knapp drei Meter; Charles Bertier springt mit seinem naturalistisch eindrucksvoll vergegenwärtigten Hochgebirgstal sogar noch weiter. Und auch Charles-Louis Guigons „Überschwemmung im Wallis“ von 1839 hat ein stattliches Format. Die riesigen Leinwände saugen den Betrachter förmlich ins Bild hinein, wollen ihn erlebnishaft mitten in die Gebirgsnatur stellen: deshalb der naturalistische Pinselduktus, das fotorealistisch liebevoll ausgeführte Detail.

Die Ausstellung scheint die illusionistische Intention in den Raum verlängern zu wollen, wenn sie im Zentrum der quasi kinematografischen Naturinszenierung Peter Reglis aufgerichteten Findling platziert. Doch das mannshohe Felsstück ist in Wahrheit – bemalte Bronze. Und auch fotografische Motive wie Sandra Senns Stausee im Gebirge, die sich unter die Gemälde mischen, sind nicht bloß die abgelichtete Natur, die sie scheinen, sondern gemacht: Die digitale Nachbearbeitung gibt Senns Landschaftsszene ihren leis surrealen Touch. Fast unmerklich verwandelt sich hier Natur in Fiktion.

Fiktiv, weil eine Schöpfung am PC ist auch die Naturszenerie in Sonja Braas‘ „Forces 09“. Nur auf den ersten Blick zeigt die Arbeit einen abgelichteten Bergsturz. Und ohnehin sind die im freien Fall fotografisch eingefrorenen Steinblöcke näher bei Magrittes surrealistisch in der Luft schwebenden Felsbrocken als bei realer Natur. Mit schneidender Geste und konstruktivem Kalkül fährt zeitgenössische Kunst der ästhetischen Alpenbegeisterung früherer Zeiten in die Parade.

Ein schillerndes und faszinierendes Kaleidoskop von rund 300…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Hans-Dieter Fronz

Weitere Artikel dieses Autors