Titel: Inszenierte Fotografie II , 1986

INSZENIERTE FOTOGRAFIE: MATERIALIEN

STATEMENTS UND ZITATE

Eve Sonnemann

Roger Green: Eve Sonneman

In den siebziger Jahren machte sich die Fotografin Eve Sonneman mit ihren eindrucksvollen „double images“ (doppelte Darstellungen) international einen Namen -es handelte sich jeweils um zwei Schwarzweiß-Fotografien, die das gleiche menschliche oder landschaftliche Objekt zeigten, das um Minuten zeitversetzt aufgenommen und direkt nebeneinander gestellt wurde.

Diese ungewöhnlichen und manchmal provokativen Arbeiten sollten, so die Künstlerin, die Vielfältigkeit menschlicher Erfahrungen und deren oftmals ironischen Veränderungen, die schon innerhalb kurzer Zeitspannen Sichtbarwerden, dokumentieren. […]

Bei den jüngeren Arbeitender Künstlerin (…) handelt es sich um einzelne Bilder, die in sehr intensiven Cibachrom-Farben aufgenommen wurden.

Obwohl sie vom Format her völlig unterschiedlich zu früheren Arbeiten sind, sollen die neuen Fotografien dennoch – wie die früheren – dualistische Themen darstellen.

Sonneman beschäftigt sich, wie sie sagt, besonders mit den Themen Schönheit und Verfall. Die Künstlerin fügt hinzu, daß die in den USA, Europa und Lateinamerika aufgenommenen Farbfotografien die Allgemeingültigkeit dieser beiden miteinander verbundenen Themen deutlich machen.

Meistens zeigen die einzelnen Darstellungen auf poetischem, aber trotzdem leicht verständlichem Wege gleichzeitig die Schönheit und weisen Anzeichen des Todes oder des Verfalls auf.

Das auf einem Flohmarkt in Manhattan aufgenommene Foto „Butterflies in Plastic“ z.B. zeigt eine Schmetterlingssammlung in einer durchsichtigen Plastikhülle.

Die Flügel der verschieden großen und farbigen Schmetterlinge sind ausgebreitet und auf ungewöhnlich schöne Weise arrangiert.

Doch trotz der Schönheit jedes einzelnen Schmetterlings und des Gesamtarrangements: die Schmetterlinge sind alle tot. […]

aus: New Orleans News „La Grappe“, März 1985

Ulrike Ottinaer

[…] Das Kino Ulrike Ottingers sieht auf den ersten Blick wie eine Zauberschachtel aus, die, einmal geöffnet,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang