Ausstellungen: Köln , 2013

Uta M. Reindl

Karla Black

»Are you afraid of the pink?«

Galerie Gisela Capitain, Köln, 12.1. – 23.2.2013

Das Spiel mit Abstraktion, vor allem mit dem Raum führt Karla Black mit ihren Werken vielfältig vor. Entsprechend zeichnen sich ihre Objekte und Installationen aus fragilem Material in den Raum: Sie bestehen aus Papieren unterschiedlicher Konsistenz, aus Zellophan – und Alufolie, mal als bemalte Fläche vertikal im Raum scheinbar schwebend oder als Ranke aus geflochtenen, transparenten Folienbahnen vor Fensterflächen. Mal sind es zusammengeknüllte Formationen aus Papier, mal Pigment- oder Staubschichten auf dem Boden oder es formiert sich dort feines Sägemehl oder Gipspuder in verschiedenen Schichtungen zu fast figurativen Plastiken, die etwa an ein Stück Schokoladekuchen erinnern. Es gibt auch kleinere Objekte in diversen geometrischen Ausführungen. Die in ihrer Materialität an sich zarten Interventionen nehmen mitunter monumentale Ausmaße an und haben dabei eine starke Präsenz. Das Farbspektrum der Arbeiten Karla Blacks rangiert vom heiteren Bunt bis zum zuckrigen Pastell – eine Palette irgendwo zwischen Barbiepuppenkolorit und Zuckerbäckerstil, die erstaunlicherweise nicht ins Kitschige abgleitet. Die womöglich als Chaos empfundene Kunst Karla Blacks aus Pigmenten, aus zerknautschtem und armem Material wirkt beiläufig, sie unterliegt jedoch einem klaren Kalkül sowie dem Willen den perfekten Moment zu erhalten.

Und wenn sich die in den letzten Jahren international verstärkt präsente Schottin dezidiert als Malerin sieht, macht das Sinn, obwohl ihre Arbeit primer mit dem physischen Raum zu tun hat. Beeindruckend etwa im schottische Pavillon der 54. Venedig Biennale vor zwei Jahren, wo es der 1972 geborenen Künstlerin mit unerhörter Leichtigkeit gelang die Räume…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Uta M. Reindl

Weitere Artikel dieses Autors