vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: München · S. 334 - 335
Ausstellungen: München , 1990

Justin Hoffmann
Katharina Sieverding

Barbara Gross Galerie, 5.4 – 19.5.1990

Wenn Katharina Sieverding in ihren fotografischen Arbeiten Bildmotive verwendet, nimmt sie ih nen weitgehend jede direkte Abbildhaftigkeit. Nicht zuletzt durch den häufigen, variationsreichen Gebrauch verwandeln sich diese Motive in Bildsignets mit symbolischem Charakter. Auch wenn Katharina Sieverding mit einer Polaroldkamera Selbstportraits herstellt, verlieren diese in einem jahrelangen Transformationsprozeß nahezu alle Anzeichen von Individualität.

Im Jahr 1973 schuf Katharina Sieverding einen Zyklus von fotografischen Autoportraits, dem sie den romantischen Titel „Die Sonne um Mitternacht schauen“ gab. Er besteht zum Großteil aus Aufnahmen, die die Künstlerin mit Goldfarbe geschminkt zeigen. Trotz der Maske kann man auf diesen Fotos noch deutlich die reale Lebendigkeit und Emotionalität der sich dahinter befindenden Person spüren. Mitte der 8uer Jahre entdeckt sie nach einer Phase der Dominanz politischer Themen das Motiv des Sonnenballs für sich. Seit 1988 überlagert Katharina Sieverding die beiden Bildgegenstände Selbstportrait und Sonne. Durch die Kombination dieser Motive erhalten die Selbstportraits eine noch fremdartigere und vergeistigte Wirkung. Die Glanzlichter auf ihrem Gesicht erscheinen jetzt als Durchleuchtung des Körpers.

Für die Barbara Gross Galerie entwarf die Künstlerin innerhalb dieser Werkreihe eine aus zwanzig Teilen bestehende Installation, die alle Räume der Galerie füllt. All diesen Bildteilen liegt ein gleiches Prinzip zugrunde. Jedes einzelne fotografische Bild zeigt 2×4-Selbstportraits der Serie aus dem Jahr 1973, die mit einem Ausschnitt einer Aufnahme des Sonnenballs überblendet sind. Durch ihr vertikales Format erinnern diese Bilder an Grabstelen. Die Galerieräume werden mit diesen Stelen in einen sakralen Ort verwandelt. Auch die Frontalität der Gesichter erzeugt eine…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.