Titel: Ästhetik des Reisens · S. 168
Titel: Ästhetik des Reisens , 1997

Paul Virilio

Langeweile am Steuer

Warum haben Sie Ihr Auto verkauft?

Paul Virilio: Ich liebte das Autofahren sehr, besaß einen Jaguar. Ich bin mit Autos gerast, die Geschwindigkeiten von über zweihundertfünfzig Kilometern pro Stunde erreichten. Aber ich will nicht die immer höhere, die schlußendlich absolute Geschwindigkeit, sondern die relative. Ich fuhr gerne auf Bergstraßen, die ein permanentes Schalten in andere Gänge erfordern und sehr viel Armarbeit auch beim Steuern. Auf der Autobahn hat man doch nur noch Lust abzuheben. Aber das geht nicht – und was bleibt ist die Langeweile. Ich bin nur noch sehr selten mit einem Personenwagen unterwegs, auch nicht in einem Taxi. Ich hasse es, eingeschlossen zu sein. Als ich jung war, besaß ich ein Motorrad. Später ein Cabriolet. Es gefiel mir, wenn der Wind mir ins Gesicht peitschte. Im Auto ist man von der Welt abgenabelt, und eben: Ich langweilte mich schrecklich am Steuer. Auch das Fernsehen langweilte mich.

Was bedeutet für Sie Geschwindigkeit?

Sie ist kein Phänomen an sich, sondern erfaßt die Beziehung zwischen den Phänomenen. Es handelt sich um eine Form von Relativität. Die absolute Geschwindigkeit – im Maßstab eins zu eins zur Wirklichkeit – kann nicht genossen werden. Sie verdammt uns zur Schwerfälligkeit. Ich habe diesen Zustand „rasenden Stillstand“ genannt.

Er macht das Reisen sinnlos?

Es ist längst unmöglich – das Reisen ist richtiggehend getötet worden. Es umfaßte drei Phasen: den Aufbruch, die Reise an sich, die Ankunft. Das wichtigste war der Anfang, das wußten schon die Griechen: Der Anfang ist die Hälfte von allem, sagten sie. Wir kennen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang