vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Messen & Märkte · von Jürgen Raap · S. 484 - 486
Nachrichtenforum: Messen & Märkte , 2001

„PRAKTISCHE ENTMÜNDIGUNG“
Einen harschen Protestbrief verfasste der Kölner Galerist Thomas Querengässer (Galerie Skala). Er war zwar zur Kunstmesse „kunstKÖLN 2001“ im April zugelassen worden, verzichtete aber dann auf eine Teilnahme: „Die Galerie Skala ist nicht bereit, sich gegen Entrichtung eines fünfstelligen Betrages praktisch entmündigen zu lassen“. Die Jury wollte nicht alles aus Querengässers Programm zulassen – für den Galeristen ein „nicht hinnehmbarer Eingriff“. Auch andere Aussteller seien über das Jurygebaren empört gewesen, berichtet Querengässer. Der Galerist sieht die Messe als einen „Dienstleistungsbetrieb“ an, „der gegen hohe Beträge den Ausstellern eine optimale Präsentation zu ermöglichen“ und sich nicht in ihre Programmpolitik einzumischen hat. Was Querengässer besonders ärgert: Im Gegenzug sei durchaus „eine ganze Reihe von Ausstellern zugelassen worden, die in einem oder mehreren Punkten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen nicht erfüllen“.

KUNSTVERLEGER-VERBAND
Der Bundesverband Deutscher Kunstverleger BDK ist ideeller Träge der Frühjahrsmesse „kunstKÖLN“. Alle Bestrebungen gehen dahin, dieser Messe gegenüber der Herbstveranstaltung ART COLOGNE ein stärkeres Profil zu verleihen. Nachdem man in diesem Jahr die Dauer auf drei Tage verkürzt hatte, wünscht sich der BDK für die Zukunft nun doch wieder „eine vollständig parallele Laufzeit“ und gemeinsame Vernissage mit der einwöchigen Antiquariatsmesse im Obergeschoss der Rheinhallen. Der BDK kooperiert seit kurzem mit der Zeitschrift „Weltkunst“ und hat mit ihr zusammen eine neue Serie redaktionell konzipiert. Nachdem in der April-Ausgabe das Medium „Fotografie“ einen Schwerpunkt bildete, will man in den nächsten Ausgaben ein Glossar über die verschiedenen druckgrafischen Techniken publizieren.

LISTE O1
Parallel zur ART BASEL stellen die jungen Galerien unter dem Label „Liste 01- The Young Art Fair“…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei