Titel: Künstler als Kuratoren: Manifesta 11 , 2016

Mike Bouchet

* 1970 in Castro Valley, USA. Lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

Gastgeber: Philipp Sigg, Verfahrensingenieur, Klärwerk Werdhölzli

Mike Bouchet suchte sich das Klärwerk Werkhölzli aus und wurde dort von Philipp Sigg betreut, der für Sicherheit, Dokumentationen und rechtliche Aspekte des Betriebs zuständig ist. Bei der ersten Führung hatte Bouchet sich am meisten für den Klärschlamm interessiert, erinnert sich Sigg – was ihn irritierte: „Ich will Abwasser wieder sauber machen. Der Schmutzteil ist ein notwendiges Übel und wir wollen ihn eigentlich nicht an die große Glocke hängen.“ Aber das Kunstwerk findet er jetzt doch „sehr spektakulär“, auch wenn es in der Firma „niemand verstanden hat“. Denn Bouchet sammelte am 24. März 2016 den gesamten Klärschlamm der Stadt Zürich. 80 Tonnen Fäkalien, getrocknet und in Stücke geschnitten, liegen jetzt in einer langen Reihe auf einer Fläche von 160 Quadratmeter quer durch den Raum im Löwenbräukunst. Siggs Rolle dabei war die technische Begleitung, die Umwandlung des Schlamms in einen festen Zustand, der Aspekt der späteren problemlosen Entsorgung und die Frage, wie man den Gestank bezwingt. „Wir haben dafür mit einem großen Hersteller von Aromen und Duftstoffen gesprochen, der uns Essenzen zur Eindämmung geliefert hat. Aber glauben Sie mir: Sie riechen es trotzdem.“ Im Löwenbräukunst mindern ein Luftreiniger vor der Tür und gewaltige Abluftrohre im Raum den aufdringlichen Geruch. „The Zurich Load“ ist ein verdichtetes Portrait von Zürich, ein Werk, an dem sich ganz im Sinne des kuratorischen Konzepts von Jankowski die gesamte Stadt beteiligte.

Klärwerk Werdhölzli
Bändlistrasse 108,
8064 Zürich
Führungen: 17.6.16, 1.7.16, 15.7.16,…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang