Titel: Künstler als Kuratoren: Manifesta 11 · von Sabine B. Vogel · S. 86
Titel: Künstler als Kuratoren: Manifesta 11 , 2016

Pablo Helguera

* 1971, Mexiko-Stadt. Lebt und arbeitet in New York.

Gastgeber: Daniel Binswanger, Journalist, Das Magazin

„And then Cinderella joined Zwirner und lived happily ever after“ liest ein Vater seiner Tochter aus einem Märchenbuch vor. Und ein dicker Mann erklärt vor Mengen von Kunstwerken, die in Petersburger Hängung die Wand bedecken: „I am an artist – I express myself through my acquisitions.“ Diese humorvoll-sarkastischen Cartoons über den Kunstbetrieb hat Pablo Helguera (1971, Mexiko) auf die Wände im Stiegenhaus des Löwenbräukunst verteilt. In „Das Magazin“ wird er jeden Samstag seinen neuen, eigens für Zürich entwickelten Cartoon „Bolito Husserl“ veröffentlichen, der in Zusammenarbeit mit dem Journalisten Daniel Binswanger von einer überqualifizierten Figur handelt, die trotz vieler Fähigkeiten keine Arbeit findet. Binswanger wurde von seinem Chefredakteuer gebeten, Gastgeber für Helguera zu werden. „Ich bin sozusagen für seine Inspiration zuständig.“ „Geplant ist, dass wir einmal in der Woche telefonieren und ich ihm erzähle, was sich hier gerade ereignet und welche Themen die Menschen umtreiben.“ Binswanger sieht es als „Experiment“, das aber auch seinen eigenen Blick auf Zusammenhänge im Gesellschaftsgeschehen schärft. Falls er dem Künstler nicht „genug Fruchtbares“ mitgeben kann, vertraut Binswanger auf die Kunstwelt: „Im Zweifel bietet ja auch die Manifesta genügend Ansätze, die zu einem Cartoon inspirieren.“

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang