Titel: Künstler als Kuratoren: Manifesta 11 · von Sabine B. Vogel · S. 82
Titel: Künstler als Kuratoren: Manifesta 11 , 2016

Ceal Floyer

* 1968. Lebt und arbeitet in Berlin.

Gastgeber: Lorenz Oehler, Übersetzer

Ceal Floyer entschied sich zur Zusammenarbeit mit einem Dolmetscher und wählte dafür Lorenz Oehler aus, „vielleicht, weil wir eine ähnliche Sprache haben, ähnlich über Kunst sprechen.“ Sie trafen sich häufiger, gingen in Zürich spazieren und Floyer schlug irgendwann vor, Oehler möge Zungenbrecher simultan übersetzen. Oehler hielt das für nicht durchführbar, „da es gerade beim Simultanübersetzen erst einmal darum geht, die Informationen korrekt zu vermitteln – und meist für anderes schlicht nicht genug Zeit bleibt.“ Jetzt steht im Helmhaus eine große Dolmetscherkabine, in der Universität Zürich sind Kopfhörer vorbereitet. Man hört, wie ein Mann und eine Frau einen englischen Text ins Französische beziehungsweise Italienische übersetzen. Die simultane Wiedergabe erzeugt eine absurde Kommunikation, die im Kreislauf von Verstehen und völligem Sprachwirrwarr versinkt. Seine Rolle sah Oehler als Berater, und auch wenn er neugierig ist auf das Werk „kann ich mir gut vorstellen, dass die Gespräche mit Ceal schließlich der bereicherndste Teil waren.“

Universität Zürich
Künstlergasse 12, 8001 Zürich
11.6.16-10.7.16: Mi-Fr 11.00-22.00; Sa-So 11.00-19.00
11.7.16-3.9.16: Mo-Fr 7.00- 18.00; Sa 7.00-13.30




Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang