Ausstellungen: Baden-Baden · von Sigrid Feeser · S. 346
Ausstellungen: Baden-Baden , 2005

Sigrid Feeser

Multiple Räume (2)

»Park – Zucht und Wildwuchs in der Kunst«

Kunsthalle Baden-Baden, 23.4. – 10.7.2005

Gehn wir raus ins Grüne? Wenn die Vögel schreien und die Sonne einem so recht inniglich auf die Nase scheint, ist die Lichtentaler Allee der schönste Ort der Welt, vor allem für die Baden-Badener, die am frühen Nachmittag friedlich ins Freie strömen. 350 Jahre wird der grüne Salon der Stadt im Juli alt, mancher Einheimische sagt: das ist alles noch viel älter. Nun gibt es Spielverderber und die sitzen in der Staatlichen Kunsthalle, gleich neben dem hübschen neuen Burda Museum. Parkfreunde sind unheilbare Romantiker. Der Park ist die grün möblierte Wohnstube ihrer Seele und beide müssen unter Verdacht. Mit „Park – Zucht und Wildwuchs in der Kunst“ beleuchtet das Team um Matthias Winzen die menschlichen Erfahrungsmöglichkeiten von Raum, es ist dies der zweite Teil einer Ausstellungstrilogie zum Thema „Multiple Räume“, nach den der Psyche zugeordneten Konstruktionen des Innerlichen in der Kunst (2003) und dem Stichwort Film im Oktober . Doch irgendetwas stimmt nicht. Das zum Thema geronnene Vordringen der Zivilisation in die Natur schafft mehr Leiden als Freuden. Ein kunstvoll ausgebreitetes Schreckensszenarium entsteht. Und daran ist nicht zuletzt die Fotografie schuld. Der Schrecken sitzt im Alltäglichen, in der Umwelt, der Gewohnheit und dem Bedürfnis. Peter Piller zeigt kommerzielle Luftbilder von Eigenheimen. Allein aus den skurrilen Verläufen von Wegplatten springt einen das heulende Elend der als Freiheit missverstandenen Konformität an. Alexander Timtschenko musste bis nach Las Vegas gehen, um die exzentrische…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang