Nachrichtenforum: Nachrichten , 2017

MUSEEN

Das MMK-Museum Moderner Kunst Frankfurt/M. erwarb Isa Genzkens Installation „Schauspieler II“ (2014). Die Arbeit wurde im MMK 2015 in der Ausstellung mit neuen Arneiten der Künstlerin gezeigt. Die Werkgruppen mit „Schauspielern“ bestehenaus unterschiedlichen Konstellationen figürlicher Skulpturen, die aus handelsüblichen lebensgroßen Schaufensterpuppen angefertigt wurden. Isa Genzken hat diese Puppen subtil mit unterschiedlichen Materialien, darunter ihren persönlichen Kleidungsstücken und Schuhen, ausgestattet und in der für sie typischen Manier künstlerisch gestaltet: Die Figuren wurden mit Arbeits- und Schutzbekleidung ergänzt und in Deko-Materialien eingefasst, mit verdrehten Gliedmaßen, an verschiedenen Körperstellen mit Spiegelfolien bedeckt, im Gesicht und an den abstrahierten Geschlechtsteilen mit greller Farbe besprüht und mit buntem Klebeband versehen. Die „Schauspieler“ sind so durch einen autobiografischen Bezugsrahmen und eine auffallend persönliche Perspektive gekennzeichnet, aus der die Künstlerin soziale und gesellschaftliche Beziehungen kommentiert und den Betrachter unerwartet nah an sich selbst heranführt“.

Gegen die derzeitigen Pläne für das Museum des 20. Jahrhunderts am Berliner Kulturforum wehren sich zwei Bürgerinitiativen. Sie lehnen nicht das Museum selbst ab, sondern die Dimensionen im Entwurf, mit dem das Architekturbüro Herzog & de Meuron 2016 den Wettbewerb gewonnen hatte: die Stiftung Zukunft Berlin fordert eine Verkleinerung des Neubaus und würde zudem am liebsten eine völlig neue Ausrichtung am vorgesehenen Ort durchsetzen. Die Initiative #forumskultur:kulturforum behauptet in einer Petition an Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Finanzplanung mit einer kalkulierten Bausumme von 200 Mill. Euro sei „nicht zu verwirklichen“ und will mit ihrer Aktion einen Beitrag „zur Qualifizierung der öffentlichen Diskussion leisten und damit zur bürgerschaftlichen Debatte um das…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang