Ausstellungen: Düsseldorf , 2005

Kathrin Luz

Over the Rainbow

Yoshitomo Nara und Hiroshi Sugito

K 21, Düsseldorf, 12.3. – 29.5.2005

Und fröhlich grüsst das Poesiealbum: Der weißlich gestrichene Boden der Ausstellungsräume bringt die zart-pastelligen Mädchenporträts endgültig zum Schweben. Schwerelos scheinen sie zu entschwinden in ein bonbonfarbenes Reich irgendwo „over the Rainbow“. Yoshitomo Nara bewährt sich hier einmal mehr als der große Meister des kindlichen Porträts, das haarscharf den Punkt markiert, in dem Zärtlichkeit in Bösartigkeit umschlägt. Hiroshi Sugito ergänzt dies um das gekonnte Abschweifen und Abgleiten in transparente, diffuse, nicht mehr zu fassende Flächen, Räume und Landschaften.

In der eigens für die Ausstellung im Düsseldorfer K21 entwickelten gemeinsamen Installation der beiden miteinander befreundeten japanischen Künstler sind rund 35, im Sommer 2004 entstandene Bilder sowie zahlreiche Zeichnungen dieser Art zu sehen. Die Zusammenarbeit der beiden Künstler war lange geplant und ganz bewusst als intensiver künstlerischer Austausch gedacht, um neue malerische Ansätze zu erproben – eine Wienreise und der gemeinsame Aufenthalt im Gastatelier der Österreichischen Galerie Belvedere im Augarten standen von Anfang an unter diesem Zeichen. Das Ergebnis sind – tatsächlich – überwiegend gemeinsam gemalte Bilder sowie einige individuell gefertigte Arbeiten. Die Kooperation kulminiert zudem in einer mit Zeichnungen ausgestatteten Blockhaus-Installation auf dem überdachten Terrassendach des Gebäudes.

Die poetische Manifestation kindlicher Fantasie, die beide Künstler vereint, rekurriert dabei auf Motive und Szenen des berühmten märchenhaften Filmmusicals „The Wizard of Oz“ mit dem Kinderstar Judy Garland in der Hauptrolle. Der 1939 entstandene Film hat Filmgeschichte geschrieben. Nicht nur der Titelsong „Over the Rainbow“, der hier als Ausstellungstitel belehnt wird, ist längst zum Gassenhauer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang