Titel: 49. Biennale von Venedig · von Thomas Wulffen · S. 164
Titel: 49. Biennale von Venedig , 2001

ITALIENISCHER PAVILLON – TEIL 3

Plateau der Menschheit

EIN FOTORUNDGANG VON WOLFGANG TRÄGER

MIT BEITRÄGEN VON THOMAS WULFFEN

CY TWOMBLY
Der Zyklus der zwölf Gemälde von Cy Twombly, präsentiert auf dieser Biennale und entstanden in diesem Jahre, trägt den Titel ,Lepanto‘. Lepanto ist der italienische Name für den griechischen Ort Naupaktos. Dort besiegten am 7.10. 1571 die Spanier und Venezianer unter der Führung Don Juan de Austria in einer verlustreichen Galeerenschlacht die Türken. Die Schlacht war ein Höhepunkt der Regentschaft von Philipp II.. Erst die Vernichtung der Großen Armada 1588 leitete den Niedergang der spanischen Hegemonie auf dem europäischen Kontinent und in den eroberten Gebieten ein. Das konkrete Datum aber bedeutet auch vorerst das Ende des osmanischen Eroberungdrangs. Der Betrachter kann in der Abfolge der Gemälde diese Schlacht nachvollziehen. Er kann die Barken und Galeeren entziffern. Aber er kann die Bilder auch ohne diesen Hintergrund sehen als „Projektionsebenen eigener Energien …

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Thomas Wulffen

Weitere Artikel dieses Autors