Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · von Jürgen Raap · S. 24
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2004

Bernd und Hilla Becher sind diesjährige Preisträger der schwedischen Hasselblad-Stiftung (500.000 SEK).

Francis Alÿs erhält den mit insgesamt 77.000 Euro dotierten blue-orange-Kunstpreis der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Martin Kobe, Stefan Mauck und David Zink bekamen das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium 2004 überwiesen (insgesamt 34.000 Euro).

Dani Karavan nahm den mit 50.000 Euro dotierten Piepenbrock-Preis für Skulptur entgegen. Einen Förderpreis (12.500 Euro) bekam Björn Dahlem zugesprochen.

Thomas Kilpper ist der HAP-Grieshaber- Preis der VG Bild-Kunst zuerkannt worden (25.000 Euro).

Diana Schmies, Kathrin Kohle und Agnes Matthias sind Stipendiatinnen des Museumskuratoren-Programms für Fotografie der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach- Stiftung (je 22.500 Euro).

Mona Hatoum nahm in der Universität von Kopenhagen den Sonning Prize entgegen. Die Künstlerin erhielt außerdem den Züricher Roswitha Haftmann-Preis. (529)

Cornelia Schleime gewann den Fred-Thieler-Preis. Mara Eggert und Bea Emsbach nahmen den Maria Sibylla Merian Preis des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur in Empfang (20.000 Euro).

Zeljka Marusic und Andreas Helbig sind diesjährige Preisträger des Manor-Kunstpreises von Schaffhausen (15.000 Franken).

Das Berliner Kupferstichkabinett bekam den diesjährigen KUNSTKÖLN-Preis zuerkannt (10.000 Euro). Der Preis wird von der Koeln-Messe und dem Bundesverband Deutscher Kunstverleger vergeben. Direktor Prof. Heinrich Schulze Altcappenberg hat mit dem Preisgeld auf der KunstKöln-Messe Grafiken gekauft.

Walter Vitt, Präsident der deutschen Sektion des Kritikerverbandes AICA, ist für seine Verdienste um die Kunst im Rheinland mit dem Rheinland-Taler bedacht worden.

Dominique Marc Wehrli holte sich die beiden ersten Preise beim cemsuisse Fotopreis 04. Der dritte Preis ging an Nic Wallimann. Matthias Lange gewann den Förderpreis für Film- und Medienkunst der Berliner Akademie der Künste. Hans Haacke ist mit…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang