Ausstellungen: Linz · von Ursula Maria Probst · S. 376
Ausstellungen: Linz , 2007

Linz

Ursula Maria Probst

Schaurausch.

»Kunst in 50 Schaufenstern«

Kunst in der Stadt!OK Offenes Kulturhaus Oberösterreich in Kooperation mit Linz 2009 – Kulturhauptstadt Europas und dem Linzer City Ring, 11.5. – 2.6.2007

Die Innenstadt von Linz mutiert anlässlich der urbanen Aktion „Schaurausch“ zur Kunstmeile: 30 internationale und regionale KünstlerInnen wie Lina Vargas, Sylvie Fleury, Miguel Gonzalez, Susy Gómez, Lena Lapschina, Michael Lin, Andrea Pesendorfer, Ella Raidel, Stefan Sagmeister oder Elfie Semotan wurden engagiert, um 50 Vitrinen, Passagen und Fassaden von Geschäftslokalen und Einkaufszentren als Ausstellungs- und Erlebnisräume zu gestalten. Die Kuratoren Paolo Bianchi und Martin Sturm knüpfen bei der Warenästhetik der Schaufenstergestaltung an, um einen Dialog zwischen Konsumkultur und Kunstwelt herzustellen und um Aufmerksamkeits- und Begehrensökonomien zu aktivieren. Laut den Kuratoren existieren zwischen Kuratieren und Shopping durchaus Parallelen. Ihre Shopping Tour resultiert in einem Mix aus spektakulären Installationen, subtilen Interventionen, genreübergreifenden Projekten und Performances. Als urbanes Freiluftmuseum erobert „Schaurausch“ durch Logos im Format von PIN-Codes, Markierungen und kunstvermittelnden VerkäuferInnen die Linzer Innenstadt. „Schaurausch“ ist in Kooperation mit Linz 2009 – Kulturhauptstadt Europas der Start einer Trilogie, die mit den Projekten „Strom des Vergessens“ (2008) und „Dem Himmel so nah“ (2009) eine Fortsetzung findet und urbane Aufbruchstimmung suggeriert.

Bereits 1979 organisierte der steirische Herbst in Graz die Ausstellung Künstlerschaufenster. Peter Weibel’s Intention lief auch damals darauf hinaus, das Schaufenster als vollwertiges Kunstmedium zu installieren. 1990 fand in Linz als Vorläufer zur aktuellen Schaurausch-Ausstellung die Schaufenster-Ausstellung „KunstStrasze – LandStrasze“ statt. Als markanter Kunst-Ort konnte sich das Schaufenster bis heute (noch) nicht durchsetzen. In der Performance von…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses/r Autors*in