Ausstellungen: Wien , 2007

Ursula Maria Probst

Tension

»Sex; Despair – Aber hallo/na und Ready for Action«

Kunsthalle Exnergasse/WUK, Wien, 26.4. – 26.5.2007

Das Potential von Kunst als gesellschaftsverändernde Kraft wird in der von Christian Egger kuratierten Ausstellung „Tension; Sex; Despair – Aber hallo/na und“ paradoxerweise im Kontext aktueller formalistischer und minimalistischer Tendenzen aufgegriffen. „Kunst ist enorm kraftvoll und durchsetzungsfähig, ist stärker als Armeen und Bomben“, lautet die Parole des ebenfalls im Display als Künstler vertretenen Musikers Ian Svenonius entgegen aller kultureller Antagonismen. Rockistische Subjektzentrierungen und außergewöhnliche Doppelbegabungen als Künstler und Musiker zu präsentieren, ist eine Intention der Ausstellung. Die andere ist, sich erneut durch aktuelle formalistische und minimalistische Tendenzen mit Konzepten der Moderne, Postmoderne und Altermodernität auseinanderzusetzen. Erneut stellt sich so die Frage nach unterschiedlichen Strategien, die eine Standardisierung von Differenzen und Singularitäten in der künstlerischen Postproduktion durch eine Anknüpfung an gesellschaftliche Subsysteme vermeiden.

„Tension; Sex; Despair – Aber hallo/na und“ ist ein Ausstellungstitel, der sich gleichzeitig aus dem Kontext der im Display präsentierten Malereien, Skulpturen, Fotografien und Videos löst und mit den avantgardistischen und revolutionären Erwartungshaltungen gegenüber gesellschaftlichen Subsystemen wie Kunst, Musik und Sexualität, sowie deren Frustration spielt. In seiner Rolle als Kurator, Künstler und Musiker reflektiert Christian Egger situationsabhängige Stimmungen mit und lässt Zwischenräume zu, durch welche im Zusammenspiel der Werke von KünstlerInnen wie Will Benedict, Kristina Haider, Anita Leisz, Florian Hecker, Lisa Holzer, Ulla Rossek, Hilary Lloyd, Gardner Woods oder Herwig Weiser neue Paradigmen und Bezugssysteme einer relationalen Ästhetik sichtbar werden.

Dem Zirkulieren von Körpern und Identitäten wendet sich Sara Glaxia in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors