Ausstellungen: Essen , 2001

MARCUS LÜTKEMEYER

Tische der Kommunikation

Städtische Galerie im Museum Folkwang, Essen, 12.8. – 14.10.2001

Der Tisch ist ein Gegenstand aus der Sphäre des Alltäglichen und Vertrauten. Gerade aufgrund seiner allgemeinen Bekanntheit, seiner Präsenz und exakt definierten Nutzbarkeit, gewährt er einen immensen Spielraum für individuelle Interpretationen und vorsätzliche Verunsicherung. Zudem wurden die erkenntnistheoretischen Fragen der Philosophie wohl an keinem anderen Objekt häufiger erprobt – wie etwa Vilém Flussers minutiöse Erörterung des post-modernen Erlebens anhand des Zusammenstoßes mit einem Holztisch zeigt.

Indem Künstler sich des Tisches als einem begrenzt gegenständlichen Repertoire bedienen, das der Betrachter von jeher zu kennen glaubt und zu dem er immer schon in alltäglicher, pragmatischer Beziehung steht, können sie getrost mit der rezeptiven Kreditwürdigkeit des Dargestellten spekulieren, um die Dinge sodann für ihre eigenen künstlerischen Zwecke dienstbar zu machen. So kann Bekanntes in Frage gestellt werden, um dann der infragegestellten Realität der Dinge zu neuer, autonomer Bildwirklichkeit zu verhelfen.

„Tische der Kommunikation“ betitelt nun ein Projekt der Städtischen Galerie im Museum Folkwang in Zusammenarbeit mit der Galerie im Schloss Borbeck, das den traditionellen Werkbegriff zu Gunsten einer reflexiven Kommunikation im Sinne eines Sozialisationsvorganges aufzulösen beabsichtigt. Ziel ist eine wechselseitige Interaktion zwischen Künstlern und möglichst breiten Gesellschaftsschichten. In einem experimentell angelegten System sollen in öffentlichen und geschlossenen Gesprächsrunden am Ausstellungsgegenstand selbst ebenso künstlerische Strukturen offengelegt, wie Vermittlungswege zeitgenössischer Kunstausstellungen nachhaltig auf ihre Tragfähigkeit geprüft werden. Denn hier ist der Tisch nicht allein Objekt und Produkt künstlerischer Verfahren, sondern vor allem Anlass zum Dialog über die jeweiligen Strategien, welcher notwendig den auratischen Ort des Museums…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Marcus Lütkemeyer

Weitere Artikel dieses Autors