Ausstellungen: Ulm , 1998

Martin Blättner

Tony Cragg

„Spiel nach draußen“

Skulpturen im öffentlichen Raum

Ulmer Museum, 26.04. – 21.06.1998

1. Skulpturen im öffentlichen Raum

Allzu oft mißdeuten aufgebrachte Bürger den öffentlichen Raum der eigentlich als „Übungsraum für das Miteinander unserer heterogenen Gesellschaft“ (Professor Johannes Peter Hölzinger) konzipiert ist – als Schauplatz für Lynchjustiz an Kunstobjekten. Die Volkswut über die Vergabe von Steuermitteln durch städtische oder staatliche Auftraggeber, die sich nicht jederzeit an die Prozesse der dumpfen Meinungsbildung gebunden fühlen, entlädt sich häufig in gnadenlosen Gewaltakten. So schlitzten zum Beispiel 1971 unbekannte Täter den phallusartigen „Wegweiser“ der österreichischen Künstlergruppe Haus-Rucker-Co bereits 14 Tage nach der Aufstellung am Nürnberger Flughafen auf, so mußte Jürgen Brodwolf in den siebziger und achtziger Jahren mehrmals seine Figuren nach böswilligen Beschädigungen in Sicherheit bringen. Derartige Vorfälle sind keine Einzelfälle. Sobald die Kunst das Atelier, die Galerie oder das Museum verläßt, setzt sie sich dem unbewachten Zugriff aus. Der öffentliche Raum ist kaum ein Schatzraum für Skulptur.

2. Skulpturen für den öffentlichen Raum im Museum

Anläßlich der im April in Ulm aufgestellten „Minster“-Skulptur des bri-tischen Bildhauers Tony Cragg bespielt das Ulmer Museum seine spätgoti-sche Halle mit verkleinerten Modellen von weiteren Groß-Skulpturen des Künstlers. Zusammen mit einigen Entwurfsskizzen und zusammen mit den Fotos der Original-Schauplätze, an denen diese Objekte aufgestellt wurden, wird damit auf einen funktionalen Zusammenhang verwiesen, der über die eigenständigen Werke im Museum hinausweist. Unabhängig von der eher zweitrangigen Autonomiefrage – eigentlich sind diese Plastiken nur Vorstufen von Großobjekten – hat der Dialog der aktuellen Skulpturen mit der Kunst um 1500 seinen eigenen Reiz. In der mittelalterlichen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Martin Blättner

Weitere Artikel dieses Autors