Ausstellungen: München , 1988

Claudia Posca

Tony Smith

Skulpturen 1961 -1969
Westfälisches Landesmuseum Münster, 21.2. – 24.4.1988
Museum Abteiberg, Mönchengladbach, 8.5. – 26.6.1988

Die Diskussion über Kunst im öffentlichen Raum steht hoch im Kurs -auch und besonders in Münster. 1977 und 1987 fanden hier Skulpturprojekte statt, denen man Aktualität und Brisanz bescheinigt. So ist kaum mehr sensationell, wenn das Landesmuseum Münster eine Ausstellung mit Werken von Tony Smith (1912 -1980) eröffnete, die in diesem Zusammenhang stehen sollte. Im Katalogvorwort heißt es dazu: „Wenn wir nun erneut mit Tony Smith die Reihe von wichtigen Einzelrepräsentationen im Lichthof fortsetzen, so soll über die frühe Beziehung hinaus auch eine Verbindung zu der aktuellen Diskussion einer Kunst im öffentlichen Raum hergestellt werden, die in Münster durch die ‚Skulptur Projekte 1987′ hier stattfindet. Tony Smith kann als ein Begründer der amerikanischen ’site-specific-sculpture‘ angesehen werden. Die Präsentation seines Werkes möchte die Aufmerksamkeit lenken auf die Wurzeln dieses modernen Verständnisses der Funktion öffentlicher Skulptur und sie durch die Ausstellung bewußt machen.“ Zwischen Absicht und Realisation der Ausstellung klaffte jedoch eine große Lücke. Eine Ausstellung, die explizit das Thema Kunst im öffentlichen Raum thematisieren will, kann schlechterdings nicht im Museum stattfinden, es sei denn sie verfehlt ihr Ziel. Es ist nicht allein damit getan, einen bedeutenden Künstler auszustellen, dessen Name sich zwar unweigerlich mit Plastik im öffentlichen Raum verbindet, dies aber nicht durch das Ausstellungskonzept einzulösen ist.

Tony Smith zählt neben Anthony Caro, Richard Serra und David Smith zu den wichtigsten Metallplastikern dieses Jahrhunderts, was nicht zuletzt auch mit dem Stellenwert der Großplastik in seinem Oeuvre…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang