Titel: 52. Biennale Venedig , 2007

Dänemark
Kurator: Holger Reenberg

Der 1950 geborene, seit 1974 in München lebende Maler Troels Wörsel ist Protagonist des dänischen Pavillons. Kommissar Holger Reenberg begründete seine Nominierung wie folgt: “Wörsel’s contribution to painting is beyond any doubt and appears in recent years more painterly and distinctly singular than ever – also in relation to his contemporaries. He is in many ways unique within Danish visual art, and it is the view of the Committee for International Visual Art that Wörsel’s participation in Venice will result in a remarkable and intelligent contribution to painting at a time when the international scene can be said to focus intensely on this medium.” Wörsels Kunst entzieht sich gängigen Kategorisierungen der Malerei wie Figuration versus Abstraktion, Fläche versus Räumlichkeit oder Gestik versus Konkretion. Anstatt diese Polaritäten kontrovers zu behandeln, integriert Wörsel sie konstruktiv in sein malerisches Werk. Für die Ausstellung entstanden mehrere neue Bilder.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Susanne Boecker

Weitere Artikel dieses Autors